Geschrieben am 9. Juni 2011 von Michael abgelegt in der Kategorie Globale Nachrichten, USA,
Kommentare (0)

48% aller Amerikaner rechnen mit ökonomischer Depression

Die Ängste unter Amerikas Bevölkerung wachsen, dass sich die Große Rezession schon bald doch noch in eine Große Depression verwandeln könnte. Wie eine heute publizierte Umfrage durch den Sender CNN zum Resultat hatte, rechneten 48% aller US-Bürger damit, dass sich ihr Land auf dem Weg in eine schwere ökonomische Depression befinde. Das Vertrauen in die politischen Fähigkeiten von Präsident Obama befindet sich im Sturzflug.

Barack Obama dürfte als schwarzer Jimmy Carter in die US-Geschichte eingehen

Die politische Unterstützung unter den unabhängigen und die Demokraten bevorzugenden Wählern sank leicht, wie die CNN Umfrage zum Resultat hatte . Diejenigen, die sich selbst für Republikaner halten, jedoch den demokratischen Präsidenten unterstützten, gehen Obama dagegen in Scharen von der Stange. Die weitreichendsten Umfrageverluste erlitt Obama im Lager der republikanischen Wähler. Im Mai zeigten sich noch rund 25% aller republikanischen Wähler mit der politischen Strategie Obamas einverstanden, wohingegen es jetzt nur noch rund 14% sind. Die Unterstützung für Obama zeigte nach dem Tod von Terrorpate Osama bin Laden geringfügig. Dagegen wächst die Anzahl derjenigen, die von der Erwartung ausgehen, dass sich in den Vereinigten Staaten eine wirtschaftliche Depression zusammen braut, auf 48%. Dies entspricht dem höchsten jemals gemessenen Niveau seit Beginn der Umfrageaktivitäten. Die Befragten hätten im Zuge der Umfrage oftmals angegeben, sie fühlten sich immer mehr daran erinnert, dass im Zuge der 1930iger Depression ungefähr einer von vier Arbeitnehmern ohne Job gewesen sei, die Banken zusammenbrachen und Millionen von Amerikanern Opfer der Obdachlosigkeit geworden seien und überdies unfähig, ihre Familien zu ernähren. Nahezu die Hälfte der Befragten zeigte sich davon überzeugt, dass den USA im Laufe der kommenden 12 Monate eine vergleichbare Entwicklung bevorstehe. Diese Zahlen drückten laut CNN nicht nur wirtschaftlichen Pessimismus, sondern wirtschaftlichen Fatalismus aus. Obama hatte zuletzt öffentlich eingeräumt, dass ihm die schwache ökonomische Erholung starke Kopfzerbrechen bereite.

Keine Kommentare

Leave a comment

Login