Geschrieben am 26. Mai 2011 von Redaktion abgelegt in der Kategorie Ägypten, Israel, Palästina,
Kommentare (0)

Ägypten öffnet Übergang zum Gaza-Streifen

Kairo schlägt einen neuen Kurs in der Außenpolitik ein: Die Grenze zum Gaza-Streifen soll geöffnet werden. Damit können Palästinenser die Blockade durch Israel umgehen.

Ägypten will den Grenzübergang Rafah zum Gaza-Streifen dauerhaft öffnen, um die von Israel gegen das Gebiet verhängte Blockade zu lockern. Die Grenzöffnung sei Teil der Bemühungen Kairos, „die innerpalästinensische Spaltung zu beenden und die nationale Versöhnung zu verwirklichen“, hieß es laut der ägyptischen Nachrichtenagentur Mena.
Anzeige

Den Angaben zufolge wird der Übergang ab Samstag täglich von 9.00 Uhr morgens bis 17.00 Uhr nachmittags geöffnet sein, ausgenommen am Freitag und an Feiertagen. Palästinensische Frauen sowie Männer unter 18 und über 40 Jahren benötigen demnach kein Visum, um nach Ägypten zu gelangen.

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.