Geschrieben am 9. Mai 2012 von Redaktion abgelegt in der Kategorie Israel, Türkei,
Kommentare (0)

Bericht: Türkisch-israelischer Zwist lähmt NATO

Ankara blockiert derzeit jede Kooperation der Allianz mit dem jüdischen Staat

Politische Spannungen zwischen der Türkei und Israel behindern einem Zeitungsbericht zufolge zunehmend die Arbeit der NATO. Wie die „Financial Times Deutschland“ (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Diplomatenkreise berichtet, blockiert Ankara derzeit jede Kooperation der Allianz mit dem jüdischen Staat.

So habe die Türkei verhindert, dass Israel ein Verbindungsbüro im Brüsseler NATO-Hauptquartier eröffnet und sich an Einsätzen des Bündnisses beteiligt. Als Reaktion darauf seien von der NATO auch Programme mit anderen Partnerstaaten einstweilen auf Eis gelegt worden.

Die Türkei begründet ihre Haltung gegenüber Israel laut Bericht mit dessen Militäraktion gegen eine Hilfsflotte für den Gazastreifen. Bei der Kaperung des Schiffs „Mavi Marmara“ waren im Mai 2010 neun türkische Aktivisten getötet worden. Der Kommandoeinsatz löste eine diplomatische Krise zwischen beiden Ländern aus.

Keine Kommentare

Leave a comment

Login