Geschrieben am 31. August 2011 von Michael abgelegt in der Kategorie Deutschland,
Kommentare (0)

Chelsea London bietet 34 Millionen für Ribéry vom FC Bayern

Seit Jahren macht Franck Ribéry beim FC Bayern München oft den Unterschied aus. Der Franzose zeigte sich zuletzt nach einer Durststrecke wieder mit ansteigender Form. Nachdem der FC Chelsea London bereits vor zwei Jahren um die Dienste des Flügelflitzers buhlte, scheint man nun das Interesse neu entdeckt zu haben.

Denn wie die britische Zeitung „The Sun“ berichtet, bieten die ‚Blues‘ 34 Millionen Euro für Ribéry. Das Blatt geht sogar noch einen Schritt weiter, berichtet, dass der deutsche Rekordmeister 40 Millionen Euro gefordert habe. Der 28-Jährige verdient derzeit beim FC Bayern rund zehn Millionen Euro pro Jahr. Auch das will Chelsea toppen und bietet 11,5 Millionen Euro. Schon vor zwei Jahren wollten die Londoner den Spieler verpflichten, Bayern winkte damals sofort ab.

Davon ist auch dieses Mal auszugehen. Dass der deutsche Rekordmeister einen seiner besten Spieler kurz vor Ende des Transfersommers abgibt, ist mehr als nur fraglich. Nicht nur, dass Ribéry selbst Ende Juli betonte, „sehr lange hier bleiben“ zu wollen, findet das Finale der Champions League 2012 in der Allianz Arena statt. Da möchte man unbedingt dabei sein. Zudem wäre es nicht einfach für die Bayern, jetzt noch einen adäquaten Ersatz zu finden.

Keine Kommentare

Leave a comment

Login