Geschrieben am 28. März 2013 von Redaktion abgelegt in der Kategorie Cinipac,
Kommentare (73)

Cinipac.com Erfahrungen – Finger weg – Vorsicht

Wie hier gefunden http://www.webspace-anonyme-domain.com/cinipac-com-finger-weg-von-abzocker-und-laster-maul/ scheinen sehr viele Kunden mit Cinipac.com unzufrieden zu sein. Das möchten wir unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten, nicht das die Leser in die Abzocke reinfallen. Nun Cinipac hatte wohl damals ein Blog http://cinclant.net/ und hatte dort über andere Provider lügen verbreitet wie hier nachgelesen werden kann http://scenehoster.blogspot.com/2010/09/cinipac-verbreitet-geruchte-uber-andere.html

Cinipac.com ist ein Anbieter mal da ist und mal auf einmal weg ist siehe http://board.gulli.com/thread/1507478-cinipac-down-kein-support-

Hier ist noch ein Thread über Cinipac http://board.gulli.com/thread/1658654-cinipac-ibc-das-ende-ist-nicht-da-/

Auf gulli.com müsst ihr registriert sein um die Threads einsehen zu können.

Das wäre schon mehrfach passiert und immer haben die Kunden alles verloren, alle Domains alle Daten auch natürlich das Geld was bezahlt worden ist. Cinipac ist eine OneMenShow, also ein Inhaber der in Deutschland lebt und überall wo es günstig ist Server mietet. Die Serverkonfigurationen scheinen nicht gerade Sicherheitsbewusst zu sein da die Server bereits mehrmals gehackt worden sind, auch hier berichten wieder Kunden.

Ein User schreibt das:

Cinipac ist kein Provider sondern lediglich einer der die Server da und hier mietet und teuer weiterverbreitet und den Einschein erwecken möchte das es sehr sicher bei Cinipac wäre.

Wach ma auf Junge. Die hast weder eigene Hardware noch eigenes Rechenzentrum oder sonst etwas. Mit Mietservern kann man keine Sicherheit vorgaukeln man ist immer von dritten und deren AGB abhängig. Selbst bei den Rechnezentren wo er die Server mietet stehen in den TOS Sachen drin die verboten sind aber Cinipac schreibt ist erlaubt bei dem. Ich habe das Rechenzentrum kontaktirert und drauf hingewiesen und die meinten solange keine Beschwerden eingehen und die nicht expliziet drauf hingewiesne werden ist es okay für die. Wehe aber jemand beschwert sich wegen einem Kunden und zack isser dann weg. Tolle Sicherheit. Das gleiche mit Webnic., Ich regge auch bei Webnic und habe selbst vom Webnic Support Emails vorliegen indem steht was alles nicht erlaubt ist und zur deaktvierung der Domain führen kann.

Bei Webnic muss man einfach nur einen Anwalt einen Brief schreiben lassen der gleichzeitig damit droht bei ICANN zu beschweren. Webnic hatte in der Vergangenheit oft Probleme mit der ICANN gerade was DMCA angeht.

Cinclant würde jetzt schreiben in Malaysia gibt es kein DMCA aber da stimmt nur indirekt. Mit etwas Druck geht es auch bei Webnic….

In Malaysia selbst erlaubt sich Webnic keinerlei Domains zu registrieren die Probleme verurasachen könnten. Da reicht es einfach einen internale Kanzlei zu beauftragen oder einen Anwalt in Malaysia der englisch spricht und man bekommt sein Recht für sehr kleines Geld!

Es geht natürlich einfacher, einfach die Domains ausgelistet und dann durch einen dritten in Malasia eine Anzeige erstatten lassen da in Malasia vieles verboten ist wie auch Pornodomains zu besitzen und Cinipac schreibt sich selbst immer in den Whois somit wäre es ein einfaches Ziel so ersteinmal alle Pornodomains offline zu nehmen. Beim Registrar sieht es genauso aus. Daher ist das ein kleines Problem.

Das wären die Kontaktdaten vom Cinipac Inhaber http://i43.tinypic.com/984mer.jpg

Krebs Lothar
Pointstr. 15
97753 Karlstadt Stetten
Telefon 09360 6 93

Und hier die Mutter falls ihr den Jürgen oder Lothar nicht erreichen könnt:

Krebs Lina
Pointstr. 12
97753 Karlstadt – Stetten
Telefon 09360 12 46

Gepostet in Gulli Forum

 

 

73 Comments

  1. Seiko

    28. März 2013 @ 09:26

    Cinipac ist kein Hoster in meinen Augen das ist eher eine Zumutung für alle Kunden.

  2. Pyht0n

    28. März 2013 @ 12:18

    Ein Wunder dass der überhaupt wieder online ist. Mal sehen wann der nächste Abgang kommt. Cinipac ist alles andere als sicher. Letzte Woche erst wurden Server in Rumänien beschlagnahmt und die Daten auf den Festplatten ist auch öffentlich. Cinipac redet es zwar runter und probiert mal wieder alles schön zu reden aber da gibt es nichts schön zu reden. Cinipac ist für den popo.

  3. Silkee Meier

    29. März 2013 @ 08:51

    Ich war auch shcon mal bei Cinipac das war 2010 auf einmal waren der Besitzer nicht ehr zu erreichen und alles weg.

  4. Silikonbrust

    30. März 2013 @ 09:00

    Schlimmste Webhoster 4 ever. Laufend Downtimes…

  5. Silikonbrust

    30. März 2013 @ 09:01

    Dann wird immer behauptet der Server wäre erreichbar obwohl niemand den Server erreichen kann. Immer nur diese Lügen und es so darstellen als wenn der Kunde Schuld wäre

  6. Lagerarbeiter

    30. März 2013 @ 10:05

    Ja die gleichen Erfahrungen habe ich auch mit Cinipac gemacht. Server meistens immer down angeblich wegen ddos oder ähnliches. Wer braucht schon einen Webspace der mehr down als on ist.

  7. Peters

    30. März 2013 @ 10:06

    Bloß Hände weg von Cinicrap.

  8. Hacking

    31. März 2013 @ 11:03

    Cinipac.com ist der letzte Mist, der Support so gut wie nie vorhanden. Die Server oftmal down…

  9. Jupiter

    1. April 2013 @ 11:26

    Das die Server sehr schlecht erreichbar sind ist wahr. Kann ich selbst bestätigen

  10. Ricky

    1. April 2013 @ 13:21

    Ich kann ebenfalls nur von Cinipac warnen.

  11. GZSZ Fan

    3. April 2013 @ 11:21

    Macht enfach einen großen Bogen um den Verein und gut ist.

  12. MoinMoin

    3. April 2013 @ 11:23

    Ich kann nur von cinicrap abraten. Meine Erfahrungen sind einfach nur grotten schlecht. Scheinbar sind viele mit Cinipac unzufrieden wie hier http://richestbaby.com/erfahrungen-achtung-vor-cinipac-com oder hier http://geld-news.net/cinipac-com-warnung-siehe-erfahrungen/

  13. Larisa

    3. April 2013 @ 11:24

    Für meinen Teil hatte ich genug nach den vielen Ausfällen wollte ich die Domains transferieren und da wurde mir einfach nicht mehr geantwortet. Von wegen das ich die Authcodes selbst generieren kann das ist alles nur Lüge die stellen was an deinem Account ein und schwubs gibt es keine Anbindung mehr an den Registrar somit passiert nichts man bekommt nicht mal eine Fehermeldung. Das ist Betrug am Kunden.

  14. Leika

    3. April 2013 @ 11:24

    Cinipac kann ich auch nur abraten

  15. King

    4. April 2013 @ 10:48

    War auch shcon mal bei Cinipac.com aber einmal und never again.

  16. Yogi

    5. April 2013 @ 10:24

    Cinipac macht oft Werbung in den Foren seiner Kundschaft. Dafür dürfen die dann kostenlos hosten. Also nicht reinfallen wenn ihr in Foren mal liesst das Cinipac so toll sein soll und es bei Cinipac gehostet wird 😀

  17. Anonstar

    6. April 2013 @ 09:37

    Cinipac hat mich sehr oft enttäuscht. Mehrmals wurde ich angelogen und meine Seite zu unrecht abgeschaltet. Nachdem ich das in einem Blog geschrieben hatte was auch bei Cinipac gehostet war war auch dieser Account abgeschaltet. Die probieren mit allen Mitteln es zu unterbinden das schlechte Erfahrungen über cinipac gehostet wird.

  18. Grossvater

    7. April 2013 @ 11:34

    Nur schlechte erfahrungen mit cinipac. Bloss finger weg.

  19. Koy

    8. April 2013 @ 10:13

    Wie der Titel es bereits sagt. Besser ist es die Finger von Cinipac zu lassen.

  20. Kanzay

    10. April 2013 @ 10:19

    Naja von Cinipac halte ich nichts. Jemand der von einen Tag auf den anderen auf einemal weg war und die Kunden im stich lässt ist bei mir unten durch.

  21. Hate

    12. April 2013 @ 12:03

    Ich habe nur schlechte Erfahrungen mit Cinipac gemacht.

  22. ronny

    13. April 2013 @ 11:32

    Ich kann jemden nur abraten bei cinipac etwas zu bestellen. Meine Domains habe ich durch diesen Verein verloren. Bin nicht der einzige der dieses Schicksal durch Cinipac erleiden musste.

  23. Sunnyboy

    14. April 2013 @ 11:14

    Mit Cinipac hatte ich meinen größten Horror sonst bei keinem anderen PRovider. Sowas wie den habe ich noch nie erlabt in meiner ganzen IT Laufbahn nicht. Domains die registriert worden sind und bezahlt worden sind waren registriert laut Adminbereich aber die Domains waren in echt nicht registriert. NAch ein paar Tagen als ich meine Seite hochlafden wollte habe ich das bemerkt und nachdem ich dann den Support kontaktiert habe da ich ja auch bereits bezahlt hatte per PSC kam keinerlei Antwort. Nach 3 Tagen hatte irgend ein anderer die Domain registriert. Mein Geld sollte gutgeschrieben werden und ist auch nicht passiert. Somit Geld weg Domain weg und Hosting da. Jetzt habe ich bei dem affen ein Hosting Paket ohne Domain. Schweierei ist das.

  24. Gustaf

    15. April 2013 @ 09:41

    Bei Cinipac.com hatte ich ein Hosting Paket. Kurz nachdem ich es verlängert hatte und mit PSC gezahlt habe was alles weg. Auch die Cinipac Seite war ebenfalls Monatelang nicht erreichbar. Jetzt scheint die Seite von Cinipac wieder zu gehen. Habe vor sechs Tagen eine Email geschickt was mit meinen Geld ist und keine Antwort erhalten. Wird sicherlich auch keine Antwort folgen. Leider ist Cinipac wohl auch anonym und daher kann ich auch keine rechtlichen Schritte einleiten ich kann nur dringenst davor warnen Cinipac zu nutzen.

  25. Lars

    16. April 2013 @ 11:39

    Hört mir auf mit Cinipac! Durch den Affen habe ich meine Domains verloren. Wie andere hier auch. Wo sind meine Domains und mein Geld ?

  26. danny

    17. April 2013 @ 10:40

    Durch den Idioten habe ich meine Domains und Geld verloren.

  27. Roum

    18. April 2013 @ 11:00

    Der hat ja wohl voll zugeschlagen wenn soviele Geschädigt sind. Naja Betrüger gibt es überall im Internet gerade wenn sich einer Offshore schimpft sollten alle Alarmglocken läuten.

  28. Cinipac.com – Warnung siehe Erfahrungen | Geld News

    19. April 2013 @ 03:12

    […] hier gefunden http://politik-news.net/cinipac-com-erfahrungen-finger-weg-vorsicht/ scheinen sehr viele Kunden mit Cinipac.com unzufrieden zu sein. Das möchten wir unseren Lesern […]

  29. fingster

    19. April 2013 @ 12:26

    Habe damals mein Geld verloren der hat mir nicht mal mein Webspace freigeschaltet.

  30. fingster

    19. April 2013 @ 12:27

    Ich habe damals den mein Geld mit PSC geschickt und dann wurde nicht mal meine Domain registriert geschweige den Webspace…

  31. Fred

    22. April 2013 @ 10:08

    Das gleiche auch bei mir Geld geschickt nichts erhalten. Saustall ist das.

  32. Harms

    24. April 2013 @ 09:42

    Ich kann nur vor Cinipac warnen mir ist genau das selbe passiert.

  33. Ölmeister

    25. April 2013 @ 11:48

    Bei mir auch so Geld weg 🙁

  34. Janek

    26. April 2013 @ 11:42

    Finger weg von Cinipac ich kann jeden nur vor Cinipac warnen. Alleine der Support der so gut wie überhaupt nicht existiert und bei Problemen überhaupt nicht mehr antwortet. Ich warte immer noch auf meine Auth-Codes.

  35. Werner

    27. April 2013 @ 10:00

    Durch Zufall habe ich dieses Posting gefunden. Ich kann von Cinipac nur abraten bloss nicht Finger Weg!

  36. Linda Keller

    30. April 2013 @ 09:46

    Ich hatte mal 4 Domains bei Cinipac. Nach dem Crash von Cinipac hat sich diese Firma nicht mehr bei mir gemeldet bzw. meine Emails beantwortet. Meine Domains wurden damals einfach gelöscht und irgend einer auf Thailand nutzt nun meine Domains. Das komische ist das alle 4 Domains den gleichen Whois Eintrag haben aus Thailand haben. Das kann kein Zufall sein ich nehme das an Cinipac das ist oder meine Domains verkauft hat!

  37. Kemal

    3. Mai 2013 @ 11:33

    Ich war auch bei Cinipac und dann war der Typ einfach weg. Keine Reaktion auf Emails nichts….

  38. Cyn

    5. Mai 2013 @ 11:25

    Ich habe durch Cinicrap auch meine Domains verloeren.

  39. Rudi

    10. Mai 2013 @ 10:12

    Man Cinipac hat auch meine Domains geklaut und verkauft. Auf jedenfall hat die nun ein anderer 🙁

  40. Paul

    15. Mai 2013 @ 10:54

    Bei dem Verein war ich auch schon bloß Finger weg. Mal ist die Seite online mal nicht. Dann lieber auf einem Free Hoster die Seite hosten da ist es wenigstens durchgehend online als im Gegensatz zu Cinipac.

  41. Hit

    20. Mai 2013 @ 11:42

    Von Dateiload der Besitzer war der gleiche lamer wie von Cinipac. Der macht nun mit Cinipac das was er damals mit Dateiload Kunden abgezogen hat.

  42. Zombie

    21. Mai 2013 @ 11:39

    Cinipac und genauso Dateiload haben mich um meine Domains gebracht. Zeimal bin ich bei dem Idioten reingefallen einmal als er Dateiload machte dann mit Cinipac. Finger weg von Cinipac. Der war schon mehrmals einfach weg und keinerlei Kundenanfragen wurden dann beantwortet und die Domains sind dann auch weg.

  43. Luga

    24. Mai 2013 @ 09:14

    Cinipac hat mich einfach rausgekickt ohne Angaben von gründen obwohl ich keine illegale Seite oder sonstiges hatte. Auch nicht viele Besucher am Tag wenn es hochkommt 50 Besucher. Ich hatte reklamiert das der Server sehr oft kaum erreichbar oder erst in 2 bis 3 Minuten die Seite öffnet. Es heisst immer es gäbe keine Probleme aber wenn ich die Seite aufrufe oder vom Nachbarn oder Freunde die überall verteilt auf der Welt wohnen hat jeder von denen das Problem das meine Seite nicht erreichbar ist. Es kann nicht sein das Cinipac dann schreibt es geht alles ohne Probleme es liegt wohl an meiner Internetverbindung und so. Nach meiner dritten Anfragen kam dann nur eine Antwort ich sollte nicht mehr nerven der Server hätte keine Probleme ausser das es ab und an Überfordert wäre daran wären aber die Kunden schuld die auf dem Server hosten. Somit wollte Cinipac wohl das damit die Sache erledigt wäre. Mit dieser Aussage das die Kunden von Cinipac Schuld wären. Super ohne Worte!!! Das ist der reinste ver****** Verein. Jetzt erhalte ich nicht mal mehr eine Antwort und bei mir steht das meine Seite suspended wäre. ALTER WAS FÜR EIN LADEN !!!!!!!!

  44. Zygeuner

    26. Mai 2013 @ 10:09

    Ich wurde auch von Dateiload, dann Sucteam und dann Cinipac betrogen. All samt gehört es dem gleichen. Fallt bloss nicht auf den rein.

  45. Thommy H.

    29. Mai 2013 @ 09:54

    Ich kann nur jedem raten die Finger von Cinipac zu lassen. Solange man keine Probleme macht ist alles kein Thema. Sobald man aber seine Meinung sagt dann wird man einfach gekickt und die Domain oder Geld sieht man auch nie mehr wieder.

  46. Doritde

    3. Juni 2013 @ 11:03

    Cinipac ist mehr offline als online.

  47. Johannes

    4. Juni 2013 @ 10:36

    Cinipac Sucteam und Dateiload sind und waren immer die gleichen Firmen. Cinipac registriert die Domains über CINIPAC IBC
    Team CINIPAC WHOIS PROTECTION Team CINIPAC WHOIS PROTECTION ([email protected])
    Unit No C-6-25 Centrio, Pantai Hillpark, No 1 Jalan Pantai Murni Pantai Hillpark
    Kuala Lumpur, Kuala Lumpur, my 59200
    P: +1.2024701095 F: +0.0

    In Malaysia sind viele Arten der Seiten verboten.

  48. Poison

    6. Juni 2013 @ 10:02

    Cinipac ist ein Drecksladen. Pornodomains in Malaysia ja sicher das geht auch nur bei Cinipac mit dem Fake Whois haha lamer ist das.

  49. Samy

    7. Juni 2013 @ 00:30

    Dieser Drecksladen hat meine Domain gesperrt weil ich gestern gemeckert habe das der Server so lahm ist. Das gibts doch nicht hände weg von diesem deppen betrüger.

  50. Ziam

    12. Juni 2013 @ 09:55

    Hi,

    war auch mal bei Cinipac ein Kumpel ist vor 3 Monaten dahin und nach einem Monat war er gekickt weil er sich beschwert hatte dass der Server mehr down als online war. Immer noch der selbe Drecksladen wie vorher auch.

  51. G353

    15. Juni 2013 @ 11:49

    Cinipac ist der grösste Betrüger der hat schon soviele Kunden verarscht das gibt es nicht.

  52. Jana

    17. Juni 2013 @ 09:51

    Ich wurde auch durch Cinipac betrogen mein Geld ist auch weg.

  53. Uwe I.

    19. Juni 2013 @ 09:43

    Ich war auch mal bei Cinipac. Erst Dateiload dann Cinipac beides gleicher Mist und die selbe Firma. Nun bin ich bei Mediaon und registriert dort meine Domains.

  54. ladida

    21. Juni 2013 @ 00:50

    Ok, ich habe hier jetzt ausführlich lesen dürfen, wie scheiße Cinipac ist und das man die Finger davon lassen soll. Das werde ich machen.

    Aber wen soll ich dann als Hoster nehmen?

    Überall im Netz lese ich nur: „Der ist scheiße!“ oder „Finger weg!!!“ oder „Bloß nicht!“.
    Aber wen soll ich dann nehmen???

    Welcher Offshorehoster gibt meine Daten NICHT an diese Aasgeier von Abmahnanwälten weiter? Bezahlen möchte ich natürlich mit PSC und hin und wider mal ein paar Ferkelbilder posten…

    Wo kann ich das alles (anonym) machen? Gib doch mal ein paar Tipps!

  55. Mario

    21. Juni 2013 @ 13:48

    Kannst bei http://www.santrex.net/ hosten und mit Ukash oder Paysafecard zahlen. Kannst mit Fakedaten bestellen ala Michael Müller Strasse und Plz sollten passen. Daten geben die keine raus höchstens sperren dich wenn es hart auch hart kommt. Bin schon lange dort nachdem mich Cinipac damals auch verarscht hatte und mich im mein Geld betrogen hat.

  56. K!LL3r

    26. Juni 2013 @ 09:49

    ich war ebenso bei Cinipac der hat mich einfach gesperrt von wegen überlastung des servers. Die Seite war 2 Tage als und keine 10 besucher am Tag. Mein geld ist weg ebenso meine domain. Transfercode habe ich auch nie erhalten bloss finger weg von diesem verein.

  57. Uma

    27. Juni 2013 @ 09:46

    Cinipac einmal und nie wieder ey die haben mir mein Geld genommen und meine Domains konnte ich auch nicht transferieren per Email wird man nur blöd angemacht und der Chat ist sowieso nur Dekoration auf deren Seite da ist nie jemand online.

  58. Torsten

    3. Juli 2013 @ 10:33

    Mir erging es ebenfalls so. Geld gezahlt und dann war Cinipac einfach weg mein Geld und Domains nicht erreichbar und Cinipac antwortet nicht. Bis heute antwortet Cinipac auf meine alten Anfragen nicht auch wenn ich heute eine Email schreibe die Sachlage childere erhalte ich keine Antwort. Da steckt sicherlich Taktik dahinter um die Kunden nicht auszahlen zu müssen. Betrüger ist das.

  59. Lars Sommer

    12. Juli 2013 @ 10:02

    Durch diesen Verein habe ich mein Geld und auch meine 4 Domains verloren. Bloss Hände weg von dem.

  60. Honk

    19. Juli 2013 @ 11:04

    Mir erging es genauso. Wurde einfach gesperrt und auf Emails wird nicht reagiert.

  61. JoJo

    24. Juli 2013 @ 10:42

    War auch schon bei Cinipac. Kann nur abraten von.

  62. Konrad

    13. August 2013 @ 10:45

    Oje lasst bloß die Hände weg von diesem Verein. Mir hat er meine Domain geklaut und mein Geld habe ich auch nie wieder gesehen.

  63. Yakuza112

    13. August 2013 @ 21:55

    Ich weiß gar nicht was ihr alle habt, ich hoste seit 2 Jahren bei Cinipac und hab keine Probleme, und das es angleblich ständig downtimes geben soll, kann ich auch nicht bestätigen :

  64. Yakuza112

    13. August 2013 @ 21:56

    http://i.imgur.com/enogbsv.png ,, sry bild vergessen

  65. Karl Z.

    15. August 2013 @ 12:40

    Auch ich wurde durch Cinipac betrogen. Erst wurde meine Domain auf localhost geroutet und dann mein Account gesperrt. Den Grund kenne ich bis heute nicht. Geld gab es keins zurück…

  66. Gore Mukke

    21. August 2013 @ 10:54

    Cinipac ist das letzte. Der sponsert kleine Kinder damit die Werbung für den machen und dafür bekommen die das Hosting umsonst. Ich war auch bei Cinipac mir wurde gesagt das meine Seite eine zu hohe Last erzeugt. Hey ich hatte ein Forum mit gerade mal 50 Mitglieder und ca. 20 User haben mit täglich besucht und selten was geschrieben. Vbulletin hatte ich eingesetzt sonst nichts. Vbulletin ist kein Forum das schlecht programmiert ist. Dann wurde mein Hosting gesperrt. Dann habe ich den Transfer Code bekommen wollte die Domain transferieren ging nicht wegen irgend einer Sperre. Fazit ist das ich die Domain verloren habe.

  67. Satan

    9. September 2013 @ 23:24

    Habe das gleiche erlebt. Die Server sind sowas von lahm ey jedesmal dauert es bis zu 10 Sekunden bis sich die Seite geöffnet hatte. Laut Cinicrap war ich immer Schuld und die anderen Seiten die ich anhand der IP Nachbarn ermittelt habe waren auch immer lahm. Also lag es nicht an mir sondern am Server. Oftmals war der Server garnicht zu erreichen da schreibe ich an und es hiess dann immer Server ist online obwohl nachweislich durch Monitoring Seiten der Server down war. Zur Hölle mit Cinipac bin froh nun gewechselt zu haben-

  68. Moni

    13. September 2013 @ 11:16

    Bin auch Cinipac geschädigt. Hatte mal ein Hosting und eine Domain dort und wollte zu einem Ami Hoster wechseln und nachdem ich geschrieben hatte das ich wechseln möchte wurde mein Account gesperrt. Auf Emails habe ich keinerlei Antworten mehr bekommen meine Domain ist dann ausgelaufen habe somit Domain und Hosting verloren. Wie ich lese ist das vielen bereits passiert. Das ist wohl auch der Grund wieso nur noch ein paar Seiten bei Cinipac hosten. Habe mal mit einer anderen Emailadresse Cinipac angeschrieben und der Support auch nicht reagiert. Cinipac scheint mal wieder tot zu sein. Das ist nun schon mehrmals bei Cinipac passiert. Auf einmal war Cinipac weg.

  69. Bruder Yoga

    12. Oktober 2013 @ 11:01

    Mir erging es ähnlich ich bin froh das ich weg von Cinipac bin.

  70. Zonder

    14. Oktober 2013 @ 09:34

    Oje Oje Cinipac der Alptraum aller Hosting Kunden. Ich hatte auch mal das vergnügen und bin ebenfalls froh den Verein verlassen zu haben.

  71. Der Nachfrager

    10. Dezember 2013 @ 15:36

    Hallo

    cinipac arbeitet eng mit aktionshilfe.info zusammen,
    wer kann mir dagen wer hinter auktionshilfe.info steckt ???

  72. haloae

    23. Januar 2014 @ 19:38

    Cinipac ist echt der ärgste Scheiß. Mein VPS ist dauernd down.
    Bin von Heihachi (dort war alles so super!!!) zu Cinipac, weil Heihachi ja leider dicht gemacht wurde. Aber bin gleich wieder weg und jetzt bei nem vernünftigen Hoster. Nicht so ein Resellerscheiß.

  73. Luka

    25. Februar 2014 @ 10:40

    Ich würde mir zweimal überlegen zu Cinipac zu gehen. http://fusenext.net/showthread.php?1724-Cinipac-droht-Kunden-mit-BKA-IP-Weitergabe da droht Cinipac mit Weitergabe von IP und Kundendaten. Cinipac hatte in Vergangenheit schon mehrmals Kunden in Bedrängnis gebracht die unangebrachte Serivegebühren durch Cinipac nicht zahlen wollten. Cinipac berechnet öfters mal Gebühren die nicht real sind sondern lediglich dem dienen Geld vom Kunden abzuknöpfen also den Kunden zu betrügen. Sollte ein Kunde nicht sporren und zahlen wird auch gerne mit Druck nachgeholfen indem erwähnt wird wie häufig Abuse Meldungen eingehen und auf Cinipac bewusst keine Daten rausgibt. Sollte ein Kunde dann nicht zahlen wollen und dann die Domain transferieren möchte dann mit Strafanzeige gedroht wird und die Daten rausgegeben werden sollen. Das habe ich nun schon öfters gehört und einem Freund ist es auch wirklich so bei Cinipac ergangen. Von daher würde ich bei Cinipac NICHTS hosten und seit auf der Hut wenn ihr dort Webspace oder Domains am laufen habt.

Leave a comment

Login