Geschrieben am 3. Mai 2011 von Redaktion abgelegt in der Kategorie Deutschland, Europa, Türkei,
Kommentare (0)

Deutsch-Türkin aus Berlin wird Integrationsministerin in Stuttgart

Die gebürtige Türkin Bilkay Öney soll Integrationsministerin im grün-roten Kabinett in Baden-Württemberg werden.

Die 40-jährige SPD-Politikerin ist Abgeordnete im Berliner Landesparlament.

Sie wurde in der Türkei geboren, lebt aber seit ihrer Kindheit in Berlin.

Öney wäre die erste Migrantin, die in Baden-Württemberg einen Ministerposten übernimmt.

Vor einem Jahr war in Niedersachsen die CDU-Politikerin Aygül Özkan (CDU) als erste Muslimin bundesweit zur Ministerin berufen worden – sie leitet in Hannover das Sozialressort.

Öney saß bis 2009 für die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus und wechselte dann zur SPD.

Zuvor hatten mehrere Fraktionswechsel die rot-rote Koalition in Berlin geschwächt.

Der baden-württembergische SPD-Landeschef Nils Schmid, der mit einer Türkin verheiratet ist, hat Öney für das neue Amt auserkoren.

Die Migrations-Expertin soll am 12. Mai nach der Wahl des Regierungschefs zur Ministerin ernannt werden.

Keine Kommentare

Leave a comment

Login