Diktator Erdogan lässt soziale Medien wie Whatsapp, Twitter, Facebook und mehr wieder sperren

Parallel zur Festnahme mehrerer einflussreicher Oppositionspolitiker wurden in der Türkei offenbar gleich eine ganze Reihe von sozialen Netzwerken blockiert. Betroffen sind ersten Berichten zufolge Whatsapp, Twitter, Facebook und Youtube.

In der Türkei werden gegenwärtig offenbar Whatsapp, Twitter, Facebook und Youtube von Providern blockiert oder der Zugriff darauf wird zumindest so stark verlangsamt, dass deren Nutzung erschwert ist. Das jedenfalls meldet die Beobachtungsstelle Turkey Blocks und auch die Hürriyet Daily News bestätigt die Blockade der beliebten sozialen Netzwerke. Die Sperre erfolgt parallel zur Festnahme der Führung und mehrere Abgeordneter der prokurdischen Oppositionspartei HDP. Die türkische Regierung wirft der Partei vor, politischer Arm der verbotenen PKK zu sein. Die HDP – deren Abgeordneten bereits die Immunität entzogen worden war – widerspricht dem Vorwurf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *