Geschrieben am 5. Juni 2011 von Michael abgelegt in der Kategorie Israel, Palästina, Syrien,
Kommentare (0)

Erneut Tote und Verletzte auf dem Golan

Der Druck auf Israel steigt:

USA-IsraelBei propalästinensischen Protesten auf den Golan-Höhen erschießt die israelische Armee mehrere Demonstranten. Auch im Westjordanland demonstrieren Palästinenser gegen die Besatzung.

Wieder haben propalästinensische Demonstranten versucht, die von Israel besetzten Golan-Höhen zu stürmen, wieder reagierte Israel mit Gewalt. Israelische Soldaten erschossen mehrere Menschen, als diese sich am Sonntag (05.05.2011) der syrisch-israelischen Grenze näherten. Mindestens fünf seien getötet, zwölf weitere seien verletzt worden, hieß es aus palästinensischen Quellen in Damaskus. Das syrische Staatsfernsehen sprach von elf Toten.

Nach israelischen Militärangaben haben die Soldaten zunächst Warnschüsse abgegeben. Als die Demonstranten nicht umkehrten, hätten sie auf deren Beine geschossen. Das Militär habe „keine andere Wahl gehabt, als das Feuer zu eröffnen“, sagte ein israelischer Militärsprecher. Er machte Syrien für die Zusammenstöße verantwortlich. Die syrische Regierung wolle damit von den Protesten im eigenen Land ablenken.

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.