Geschrieben am 9. Oktober 2011 von Carlo Dennis M. abgelegt in der Kategorie Deutschland, Islam, Terror,
Kommentare (5)

Gegen einen Islam-Staat in Deutschland, denn Hass ist hässlich.

Eigentlich hat mich dieses Thema nicht beschäftigt bis an den Tag als ich mit meiner Familie durch Mönchengladbach City lief um einen schönen Tag zu verbringen… Dort standen ca. 1o Renter die Unterschriften gegen Salafisten gesammelt haben . Verzweifelt haben sie versucht den Bürgern von MG-City zu erklären wie — der stand der Dinge ist. —

Schleichend aber sicher wird unsere Stadt zur Hochburg radikaler Islamisten die Hass verbreiten und ganz Eicken und Rheydt in dritte Weltsländer verwandeln und ihre Steinzeit Regeln und Sitten durchbringen wollen. Da wurde mir eins klar: so kann es nicht weiter gehen, es geht nicht nicht das man in der westlichen Welt wohnt und sie im Endeffekt verabscheut das ist doch widersprüchlich. Wenn ich mir dann die Interviews von 2 ganz bestimmten Leuten anhöre (Pierre Vogel und Sven Lau) überkommt mich die Übelkeit. Sie schnappen sich die kleinen „unwichtigen“ Menschen und verpassen ihnen eine Gehirnwäsche damit sie konvertieren und leider gelingt es ihnen. Also Leute schließt euch zusammen um etwas zu unternehmen denn wenn wir nicht aufpassen bekommen sie was sie wollen…

Artikel eingereicht durch User Carlo Dennis M.

Auch du kannst einen Artikel und deine Meinung schreiben, klicke dafür auf http://politik-news.net/schreibe-einen-artikel/

5 Comments

  1. Halit

    10. Oktober 2011 @ 00:48

    Pierre Vogel und Sven Lau sind diejenigen die die Jugend in Deutschland dazu aufrufen sich an die Gestze zu halten, sie sind diejenigen die sich am meisten gegen Terror ausgesprochen haben, sie sind diejenigen die sich am meisten gegen Ehrenmord, Zwangsheirat uws. ausgesprochen haben……..nur wollen diese wildgewerodenen Rentner das nicht wahr haben……die wissen doch alle nicht was sie mit ihrem leben anfangen sollen….

  2. pit

    10. Oktober 2011 @ 15:50

    leider schlafen die meisten deutschen.die werden erst erwachen,wenn es zu spät ist.aufklärung über diese mittelalterliche religion währe dringend nötig.

  3. andre

    24. April 2012 @ 11:07

    wir brauchen aufklärung um das verstehen der menschen zu fördern das der islam in den nächsten jahrzehnten zu einer grundliegenden veränderung ,ja sogar zur selbstaufgabe deutscher kultur und werte führen kann.
    das hatt nichts mit rechtsradikallismus zu tun ,sondern dient den erhalt unseres vaterländischen charakters,der wie ich meine dürch seine 1000 jährige geschichte mit stolz auch an unsere nachkommenden generationen weitergegeben werden MUß-.

  4. Gjon

    1. Mai 2012 @ 21:07

    Der Islam ist ein arabisch und türkisch seuche, die ausgerottet gehört.
    Dar wo der islam ist ist nur dreck und elend, ich bin aus dem kosova und sieche dort ist nur elend und dreck, mistrauen Hass gegeneinander.

  5. Bernd

    9. Februar 2013 @ 01:49

    Der Islam ist eine potentielle Gefahr die wir ausmerzen müssen in Europa.
    Der frühmittelalterliche „Glaube“ steht für Nationen die Wirtschaftlich und Ausbildungstechnisch auf untersten Level stehen.
    Jagt sie aus unserem Land bis sie gelernt haben was Zivilisation ist. Bis sie gelernt haben andere Menschen und ihre Ansichten zu akzeptieren.
    Tötet, wenn nötig, denn sie sind ja sowieso fast alle Selbstmord-Mörder!
    Tötet bevor Sie andere Töten können!

Leave a comment

Login