Geschrieben am 15. Mai 2013 von Redaktion abgelegt in der Kategorie Israel, Syrien,
Kommentare (0)

Geschosse auf Golan-Höhen: Syrische Raketen schlagen in Israel ein

Die von Israel besetzten Golan-Höhen sind erneut von Raketen aus Syrien getroffen worden. Die Armee geht von einem zufälligen Treffer im Rahmen der Kämpfe zwischen syrischen Truppen und Rebellen aus.

Erneut ist Israel von Geschossen aus Syrien getroffen worden. Mehrere in Syrien abgefeuerte Raketen seien im nördlichen Bereich der von Israel besetzten Golanhöhen eingeschlagen, teilte eine israelische Armeesprecherin am Mittwoch mit. Getroffen wurde offenes Gelände im Bereich des Hermongebirges, Schäden seien keine verursacht worden. Die Armee geht davon aus, dass Israel nur versehentlich bei den Kämpfen zwischen regulären syrischen Truppen und Rebellen auf der anderen Seite der Grenze getroffen wurde. Die Region sei vorübergehend für Ausflügler geschlossen worden.

In den vergangenen Monaten ist Israel bereits mehrfach von verirrten Geschossen aus Syrien, wo ein Bürgerkrieg zwischen den Regierungstruppen von Diktator Baschar Al-Assad und den Rebellen auf der anderen Seite tobt, getroffen worden. Mehrmals hatte die Armee zurückgeschossen. Israel habe die UN-Beobachtermission in der Pufferzone zwischen den beiden verfeindeten Ländern über den neuesten Zwischenfall in Kenntnis gesetzt, so die Armeesprecherin.

Keine Kommentare

Leave a comment

Login