Geschrieben am 29. Juni 2011 von Redaktion abgelegt in der Kategorie Iran, Israel, Türkei,
Kommentare (15)

Iran weist die Vorwürfe ab. Wir haben die Türkei nicht bedroht – das wäre eine Lüge des Westens

Der Außenamtssprecher Ramin Mehmanparast beteuert, daß der Iran die Türkei nicht bedroht hätte. Auch wäre die Meldung eine Lüge, daß der Iran türkische Standorte angreifen würde falls Syrien angegriffen werde. Der Iran sieht die Türkei als einen regionalen starken Partner und nicht als Gegner.

Seit mehreren Jahrzehnten zählt die Türkei zu unseren Partnern, wir haben ein sehr enges Verhältnis, die Beziehungen der Türkei und Iran sind unantastbar und schon gar nicht durch westliche Medien, die solche Lügen publizieren. Der Grund der Lügen ist es die Türkei unsicher zu machen, unsicher gegenüber Iran, mit dem Zweck, dass sich die Bindung der Türkei zu den Zionisten in Israel und durch die Zionisten regierte USA bestärkt. Wir würden niemals gegen unsere Brüder Krieg führen. Das ist ein erneuter Versuch der Zionisten starke Partner wie die Türkei auf Ihre Seite zu gewinnen und den Iran als Aggressor darzustellen. Das sind alles erlogene und provozierende Handlungen durch Israel.

 

 

15 Comments

  1. Türke

    29. Juni 2011 @ 19:14

    Das ist mal wieder typisch politik-news.net. Ich habe selber einen Iraner gefragt. Der iranische Premier redete von einer 2000 km Reichweite, nicht davon das er die Türkei auch beschießen könnte. Wieder mal eine Fehlinformation seitens Politik-News.net. Kein Wunder, wer soviele israelische Sponsoren auf der Seite hat, ist sicherlich nicht der Neutralität verpflichtet.

    Rums Bums

  2. Petro

    29. Juni 2011 @ 23:51

    Hey Türke, ließ mal den Artikel richtig durch hier geht es nicht darum das Iran die TÜrkei bedroht sondern darum das die Geschichte erlogen ist. Dieser Artikel ist Pro Iran und nicht gegen den Iran. Die Türken verstehen aber auch nichts. Wäre echt nicht schlecht wenn der Iran die Türken von der Landkarte auslöscht. Alles verdrehen und nur Trouble machen, das können die Türken gut. Bestes Beispiel sind die Türken in Deutschland.

  3. malachim

    30. Juni 2011 @ 08:45

    Türke

    29. Juni 2011 @ 19:[email protected]@@

    ……ja mein lieber türk…kommt immer drauf an was man herauslesen will…

    ..vor allem was im eigenen kopf vor geht…

    fest steht : im iran regiert ein unrechtregime…. und inder türkei…

    ….ein „kleiner “ cäsar…. aber wie cäsar endete ist dir ja bekannt ?

    …türke , komm runter…nur mal so – was haben türken zum weiterkommen in der

    menschenwelt je beigetragen?

    …ausser den unseligen osmanen-raubzügen- dem negieren des armenischen völkermordes..

    oder in smyrna damals , mehr als 60000 menschen wurden ermordet…

    der viel-

    gepriesenen ata-türk hat dies selber angeordnet..man muß der gerechtigkeit halber

    dazusagen das in smyrna engländer und amis von den schiffen im hafen aus zuschauten

    und es geschehn liesen..

    also – zähl mal auf : habt ihr etwas erfunden ? (ausser obigem nat.)

    so und nun führ mal auf lieber türk – was IHR türken so könnt!

    .. ausser dem türkenstolz zur schau tragen!…

    ..ein sprichwort besagt : dummheit und stolz wachsen auf demselben holz!

    ps:

    hallo türke– schreib doch mal nen artikel selber? dann werden wir ja sehn!

  4. Türke

    30. Juni 2011 @ 09:15

    Mach dir keinen Kopf, ich lese mir schon den Artikel gründlich durch. Vielleicht schreibst du dir deinen Auslösch-Wunsch auf einem Wunschzettel und gibst ihm das liebe Christkind oder gleich dem Weihnachtsmann. Um uns auszulöschen, müsst ihr erstmal Manns genug sein, und wenn ihr das seit, müsst ihr das auch schon selber machen.

    Was das Auslöschen betrifft:

    Das was iranische und deutsche Wahlkämpfe voneinander unterscheidet ist, das hier behauptet wird die Steuern zu senken und im Iran wird behauptet Israel von der Karte zu fegen. Ob dann tatsächlich die Steuern gesenkt werden oder ob wirklich eine Land von der Karte gefegt wird, sind nach den Wahlen immer ne andere Geschichte. Und das wissen die Isrealis auch. Sprich, die Zeitung mit der Headline „Mehr Netto vom Brutto“ wischen sich heute die Leute den Hintern und ich druck mir mal diesen Artikel aus, damit ich auch was zum Arschwischen habe. Die bewusste Fehlinformierung ist mittlerweile ein Branchenzweig für sich.

  5. malachim

    30. Juni 2011 @ 18:27

    Türke

    30. Juni 2011 @ 09:15

    Petro

    29. Juni 2011 @ 23:51

    @@@

    bei euch beiden bin ichmir sicher ….das einstein recht hatte..

    als sie ihn fragten was nach dem 3. wltkrieg kommt…

    naja ,- sagte er … sofern menschen überleben – werden sie dann wieder mit steinen

    und stöcken aufeinander losgehn!

    ihr beide seid echte forbilder! na bravo!

    [email protected]

    da – sie leben – ein lieblingsfilm von dir ist- hätte ich mehr durchblick erwartet..

    und bei [email protected]

    warum immer gleich auslöschen?

    ..die gehirne gehören gereinigt ….. dann wär schon viel geschehn..

    schau , löschst du die einen aus – sind die nächsten schon da…

    viele menschen – vornehmlich moslems , haben einen todestrieb..

    …wenns ein virusprogramm für menschengehirne gäbe – ich würds drüberlaufen lassen..

    würde vieles besser dann…. immer umbringen – töten -errobern … usw..

    können menschen denn nichts anderes mehr denken?

    es ist eine schande für ale menschen insgesamt!

    wer glaubt ihr kümmert sich im weiten weltall um uns?

    die götter ? die allhas ? budha ? usw … das ich nicht lach!

    niemand ausser wir selber … andernfalls spielen wir sehr viel schlimmeren erroberern

    in die hände….

    ..türke..du interessierst dich ja für solche filmthemen..

    was denkst du warum seinerzeit die -perestroika stadtfand?

    warum wurden solche filme gedreht – wie – sie leben?

    warum gabs den die laser-sternen-kriegwaffen der amis?

    ..es war damals eine ernste bedrohung von aussen…die amis die ihr türken so hasst

    mit den russen ,verhinderten damals schlimmeres!

    nochmals türke.. warum denkst du gabns solche filme?

    lass dirs mal durch den kopf gehn …bevor ihr immer gleich ans auslöschen denkt..

    ps

    [email protected]
    1976 wurde im harz brd ein raumschiff mit schlitzaugen – greys .- abgeschossen..

    1947 in der toskana italy..von da hab ich sogar ein originalfoto davon von einem grey…

    so long ,- türk…

    ps
    [email protected]@@

    das mit auslöschen funkioniert leider nicht… das haben die amis in vietnam auch versucht..

    aber das ist wie mit einem virus , wennst ihn nicht ratzeputz total auslöscht..

    kommt er wieder…

    im übrigen haben selbst die götter das mit den menschen auch schon versucht..

    na -und ? gibt uns noch immer…wenn auch noch immer nicht gscheiter…

  6. Türke

    30. Juni 2011 @ 20:32

    Guck dir mal die Schlagzeilen auf der Seite hier an: Türkei droht Syrien. Iran droht Türkei. Soll ich diesen Scheiß glauben ? Ich bin mir sicher das man sich hier das Wunschdenken so zurecht schreibt wie man es in Wirklichkeit haben will. Zwischen den drei Ländern herrscht jetzt mehr Handel als vor 12 Jahren. Damals hätten die Schlagzeilen gestimmt, aber heute nicht. Selbst das Handelsvolumen zwischen Türkei und Israel ist auf einem Höhepunkt unter Erdogan, man glaubt es kaum.

    Deine Verachtung gegenüber Türken stört mich nicht im geringsten. Hier in Deutschland kannst du sagen was du willst, aber in der Türkei halten Typen wie du alle den Rand. Nach so welchen Leuten wie dir kann ich meine Uhr stellen. Ach, übrigends – mir ist kein armenischer Völkermord bekannt. Wenn es einen gegeben hätte, hätte es sicherlich ein Gericht der Welt als Völkermord verurteilt. Soweit ich weiss, ist das bis heute nicht der Fall. Es sei den, du hast einen Beweis eines Gerichtsurteils, ansonsten ist alles andere nur unter der Kategorie „Bla bla“ abzulegen.

  7. Redaktion

    30. Juni 2011 @ 23:41

    Es gibt bei uns keinen Beitrag mit „Türkei droht Syrien“ aber naheliegend ist dieser Artikel wie hier http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/06/125349/ oder dein Kommentar mit „Iran droht Türkei“ auch solch einen Artikel gibt es nicht, eventuell meinst du „Teheran: Unsere Raketen können die Türkei und Israel treffen!“ das ist dieser Artikel http://politik-news.net/teheran-unsere-raketen-konnen-die-turkei-und-israel-treffen/ in Google berichten mehrere Seiten darüber siehe http://www.google.com/search?q=teheran-unsere-raketen-konnen-die-turkei-und-israel-treffen&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a willst du jetzt ernsthaft behaupten das alles erlogen ist? Das alle News-Seiten es sich aus dem Ärmel ziehen? Informiere dich bevor du falsche Behauptungen in den Raum stellst, auch wenn die Wahrheit weh tut…

  8. Türke

    1. Juli 2011 @ 00:17

    @REdaktion

    Nichts für Ungut, habe vorher (aus Faulheit) nicht nachgesehen wie die Überschrift genau lautete, aber dieser Artikel bringt die Aussage „Türkei droht Syrien“ doch auf den Punkt, zumindest interpretiere ich die Zeilen als Kriegsdrohung.

    http://politik-news.net/turkei-platzt-der-kragen-ultimatum-an-syrien/

    /////////// ANFANG //////////////

    Türkei platzt der Kragen: Ultimatum an Syrien!

    Ein türkischer Präsidentenberater spricht Klartext: Wenn die Syrer nicht in weniger als einer Woche Reformen einleiten, dann drohe den Tyrannen von Damaskus eine internationale militärische Intervention.

    Die Stimmung zwischen der Türkei und seinem Nachbarn Syrien spitzt sich immer mehr zu. Nachdem bereits am Wochenende eine eindringliche Warnung in Richtung Assad-Regime gegangen war, wird jetzt der Tonfall deutlich schärfer.

    Er findet nun deutliche Worte und fordert die Umsetzung der Reformen durch die syrische Administration binnen Wochenfrist. Andernfalls gäbe es nun nur noch die Möglichkeit einer militärischen Intervention.

    /////////// ENDE //////////////

    Für Liebesgrüße aus Damaskus ist es wohl noch nicht zu spät 🙂

  9. malachim

    1. Juli 2011 @ 10:47

    Türke

    30. Juni 2011 @ 20:[email protected]@@

    hallo türke…ich bin beileibe kein deutscher..was auch keine schande wär..

    was den handel betrifft … kennst du die hannibal gschichte?

    DIE PUNIER u- die römer BEKÄmPFTEN SICH BIS AUFS MESSER – UND SIEHE DA – DER HANDEL

    MIT DEN

    römern blühte…. letztendlich war das der punier untergang… den als hannibal den

    satrapen in khartago

    die 60000 ringe getöteter römer vorlegte … und sie um unterstützung bat ..um den

    römern den todesstoß zu versetzen..

    war ihnen der handel mit den römern wichtiger .. somit war ihr untergang besiegelt

    …verstehst du das ?

    ausserdem verachte ich die türken nicht.. hab ich nirgendwo behauptet…

    aber solch denke entspringt eben der selbstüberschätzung.. leider…

    ..was den völkermord betrifft .. den du negierst .. besagt mir- das du geschichte

    nicht kennst …selbst obama wies die türkei drauf hin !

    ..ich weis ja nicht wer du bist in wahrheit…. aber eins sag ich dir:

    der ansatz bei dir wäre gut … dann allerdings gibts zwei möglichkeiten-

    entweder du weist es wirklich nicht … dann wär es zeit dich zu informieren..

    oder du weist es wieder besseres wissen .. und provozierst nur …..

    merke :

    wer die schuld seiner vorfahren nicht einbekennt – dessen schuld bleibt –

    das sage nicht ich . das sprach jesus – und das kannst du nicht ändern!

    ..und schau mal nach in geschichte – völker die so dachten und handelten wie du dich

    hier gibst .. die verschwanden von der geschichtlichen bildfläche..

    beweise?

    ..es gäb kein internet wo du hier mit mir comuniziern könntest..wenn nicht immer

    wieder solche überlebt hätten wie die völker des „verachtenden westens..“

    ich erspare mir weitere ausführungen….

    ….und merke – hier ein sprichwort

    Dankbare Diskussionsgegner sind solche,

    die von nichts eine Ahnung,

    aber zu allem eine Meinung haben…..

    oder ..

    Man kann schlauer sein als ein anderer,

    aber nicht schlauer als alle anderen…. verstanden?

    ..mir ist es echt wurscht ob du türke oder chinese bist….

    ..sofern du aufgeschloßen und nicht eingebildet bist….

    also dann türke .. herab vom roß … und über den tellerrand schaun..

    ps

    weißt du wievile völker es ausser türken noch gibt?

    …hunderte……hunderte…. hunderte…..und nicht alle sind türken …

    und nur wenigen sind türken bekannt..

  10. malachim

    1. Juli 2011 @ 12:34

    türke @@@ zufällig hier gefunden…

    sollten türken echt so ticken .. sind sie krank ….sehr krank!

    ….auch wenn es nicht viel it dem art. zu tun hat.. so sagt es viel

    über türkendenke aus … und somit besteht wiederum ein zusammenhang

    mit dem art….

    merke.. die welt dreht sich nicht um die türkei …. einem geraubtem

    land…..kann dir darüber gerne mehr erzählen..und dies ganz ohne

    verachtung ….aber ihr türken seid eben auf der falschen spur…

    Brief aus meiner unrühmlichen Zeit

    1. Juli 2011 von derpatriot aus http://sosheimat.wordpress.com/

    Folgenden Leserbrief haben wir vor ein paar Tagen erhalten:

    Ich habe es bisher nicht geschrieben, weil es Teil einer unrühmlichen Vergangenheit ist, aber ich möchte hier einmal erläutern, wie Türken denken.

    Sehen Sie, ich bin in der 4. Volksschulstufe von Vorarlberg nach Oberösterreich gezogen. Ich hatte hier keine Freunde, aber ein Außenseiter in der 4. VS war Mehmet (Name aus Anonymitätsgründen geändert) und er wurde mein allerbester Freund.

    Diese sehr persönliche Passage meines Lebens erzähle ich deshalb, weil ich durch unsere Freundschaft (wir sahen uns täglich und haben alles miteinander erlebt) später in meiner Jugend Kontakt zu einem anderen Türken bekam, Tayfun (ebenfalls geändert). Ich war war damals arbeitslos (der unrühmliche Teil) und so wurde ich ziemlich schnell in die türkische Community integriert. Kevins Familie lebte zwar in der Stadt, aber abseits. Es war eine wirklich liebe Familie, herzlich.
    Vor allem seine Mutter mochte ich, die war fleißig und hatte ein hartes Schicksal. Trotzdem war sie sehr lieb.
    Ich, Kevin und andere haben uns jeden Tag in der Stadt aufgehalten, die meisten Türken „stempelten“, gingen also aufs AMS, kassierten Arbeitslose und Notstandshilfe, arbeiteten dann immer wieder für ein, zwei Wochen und gingen dann wieder „stempeln“.

    Ich kannte damals die gesamte Ausländerszene in meiner Stadt, auch die Drogenszene. Ich denke, sogar heute wär ich dort willkommen (wenn ich mich nicht dermaßen davon abgestoßen fühlen würde).
    Es gab einen festen Zusammenhalt. Es wurde auch viel Kriminelles getan, auch Schlägereien, so zum Spaß.
    Am meisten wurden die „Nazis“ gehasst, österreichische Jugendliche, die etwas gegen die Türken und Ausländer hatten. Es wurden Drogen konsumiert (nicht von mir!), es wurde gesoffen, Party gemacht.
    Ich bekam viel von der Gedankenwelt selbst meiner besten Freunde mit, die mir gar nicht so anders als andere österreichische Jugendliche erschienen. Sie konnten perfekt Deutsch, wollten einfach Spaß und hatten einen inneren Zusammenhalt, typisch Jugendliche halt.

    Aber, da war noch mehr:

    Wir sind MHP (ausgesprochen Mehape), bozkurt über alles. Gruß mit der Hand, nur der kleine Finger wurde eingehakt. Allah ist überall und er bestraft böses Verhalten. Die Türkei ist sowieso unser Land, wir hassen die Kurden, die uns nur die Türkei wegnehmen wollen. Zwar hatten meine Freunde gerne Sex mit österreichischen Mädchen, aber eine heiraten? Niemals! Heiraten möchte ich eine junge jungfräuliche Türkin, die muss bluten in der Hochzeitsnacht! Am meisten schockierte mich mein bester Freund: Frauen? Die sind schon dazu da, einem Mann zu dienen.

    Die ganze türkische Community kennt sich quer durch Oberösterreich, die Familien sind quer verstreut, sobald etwas schwerwiegendes passiert, treffen sich viele und es wird beraten.
    Hoffentlich werden es mehr Türken, dann gehört uns hier viel mehr. Diesen Satz hörte ich öfters.

    Meine Damen und Herren, Sie haben alle keine Ahnung, wie diese Menschen ticken. Und zwar nicht persönlich, privat, denn innerhalb ihrer Community gibt es Menschen wie du und ich. Da gibts den Faulen, den Dummen, den Schnorrer, den Tolpatschigen, aber auch den Klugen, den Fleißigen.
    Aber wenn es um Dinge geht, die nicht türkisch sind, dann wird es bitterernst. Dann halten alle zusammen, dann zählt nur die Türkei, MHP, bozkurt, der Feind gehört vernichtet.

    Ich sage Ihnen meine Damen und Herren, diese zahlreichen jungen Burschen träumen alle von einer Türkei hier in Österreich. Und glauben Sie mir, ich war in dieser Community jahrelang verankert, ich kenne deren Gedankengut in- und auswendig. Wir haben es hier mit einem Feind zu tun. Die meinen es ernst. Das ist für die nicht Krieg spielen oder sowas, die würden uns alle tatsächlich töten, wenn sie die Mittel hätten.

  11. Türke

    1. Juli 2011 @ 20:32

    Ich kenne die Geschichte Kartagos und die Hannibal, aber weiss ich nicht in welchen Bezug dies zu deem 4-Länder Eck hat. Wir sind nunmal ein Viel-Völkerstaat, wie Amerika auch. Dazu prädestiniert allein unsere geographische Lage.

    Ich kenne die Materie was den angeblichen Völkermord an den Armeniern betrifft. Aber Osbama hat 2010 nur von einer „Tragödie“ nicht von einem „Genocide“ oder Völkermord geredet. Von iranischen Drohungen zu einem Ereignis zu wechseln was fast 100 Jahre zurückliegt liegt mir fern. Aber selbst unter König David wurden alle Nicht-Juden massakriert. Das war ein paar hundert Jahre vor Christi. Wir können uns gerne über Verjährungsfristen unterhalten, werden aber sehen das selbst da wir verschiedener Ansicht wir sind.

    Um es auf den Punkt zu bringen, diese Region der Welt ist nicht so hochexplosiv wie es durch einige verkauft wird. Das es sicherlich Spannungen zwischen Palis und Isis gibt ist als Alltag anzusehen. Aber wenn ich vergleiche die Zeit an den Grenzen zwischen Türkei und Iran wo es tagtäglich Schiessereien gab und heute, sehe ich eine Verbesserung. Ich bin kein Freund der Iraner oder der Syrer, aber auch wir wissen das Linientreue als „iranische Bundesgrenzschützer“ eingesetzt werden und bei denen sitzt nunmal der Finger locker am Abzug. Im Großen und Ganzen ist eine verbesserung zu erkennen. 1999 hätte Türkei beinah wegen Öcalan mit Syrien Krieg geführt, heute helfen die mit die PKK zu bekämpfen. Soll heißen, es könnte alles noch viel schlimmer sein. Wenn der Wohlstand in der Region gewährleistet ist, dann gibst es auch weniger Flüchtlinge. Das Ausbeuten der Regionen hat immer einen kurzfristigen Vorteil, jedeoch auf lange Sicht gesehen keine Zukunft. Das Osmanische Reich hat den Leuten ihre Freiheiten und ihre Ländereien den dort ansässigen Menschen gelassen. Den sonst wäre jezt der gesamte Balkan moslemisch und würde türkisch reden. 500 Jahre dort zu herrschen kann man nicht mit Unterdrückung.

    Ich will die Menschen nicht „erleuchten“ sondern zum Nachdenken bringen, so das sie ihren eigenen Verstand benutzen. Der vernünftige Menschenverstand ist die beste Waffe von allen.

  12. malachim

    2. Juli 2011 @ 11:36

    ….der zusammen hang türke besteht in den abläufen…aber egal… hinterher ist man ja immer

    klüger..und die türkei lieber türke gibts ja auch noch nciht sehr lange…

    wer waren die ersteren?..kelten? assyrer ? griechen? römer ? turkmensische völkerschaften

    mit viel verdrängungspotential kamen erst viel später in diese region…..

    aber gut.. wer weis wie es in 1000 jahren aussieht….

    was das herschender osmanen angeht ,naja diese art der hersche gabs ja rund um den planeten…

    ….und verjähren leber türke.!

    verbrechen verjähren nie ! weder die einen noch die anderen!

    es kommt auf das einbekennen drauf an!

    ..diser flachenhals am bospuros war schon immer eine transformationsstelle..

    schon lange vor den türken…

    das mit dem verstand .. schrieb ich schon mal..

    da treffen wir uns ganz sicher …

    hier noch eine aussage für dich…

    Ich glaube an die Freiheit
    der Kunst;
    ich glaube an die Freiheit
    der Wissenschaft;
    ich glaube an die Freiheit
    der Meinungsäußerung;
    und ich glaube an die Freiheit an alle möglichen Göttinnen und Götter “glauben” zu dürfen.
    Somit aber glaube ich auch an die Freiheit,
    an KEINE dieser Göttinnen, an KEINE dieser Götter “glauben” zu müssen; . . .
    Wer diese Freiheiten nicht teilen kann oder will, der hat den Begriff der geistigen wie der persönlichen Freiheit womöglich nicht verstanden.

    “In meinem Staat soll jeder nach seiner Facon selig werden.”
    Friedrich der Große

    ich mag nur eines nicht!

    wenn sich die einen als die besseren aufspielen…gemeint sind mohammedaner…

    hat ja irgendwie wieder nichts mit türken zu tun.. oder..ein türke muß ja kein moslem sein

    oder?

    auch wenn in der türkei christen bis auf unter 1 prozent reduziert wurden ..

    was schon zu denken gibt.

    schön wärs ja wenn menschen friedlich miteinander leben könnten ohne diesen götterwahsinn

    >Ich will die Menschen nicht “erleuchten” sondern zum Nachdenken bringen, so das sie ihren eigenen Verstand benutzen. Der vernünftige Menschenverstand ist die beste Waffe von allen.<

    wie schon gesagt: hier treffen wir uns ganz bestimmt!

    schönen tag noch – türke!

  13. malachim

    2. Juli 2011 @ 11:45

    …aach nochwas für dich türke…@@@

    ein buch sticht besonders heraus..geb dir den titel ..

    von noel barber..

    die sultane – die geschichte des ottomanischen reiches – dargestellt in lebensbildern..

    isbn 3550074697 ullstein verlag

    empfehle ich dir ganz besobders – in der türkei denk ich , wirst du diese buch allerdings

    nicht bekommen..

    noel – beleuchtet im zusammenhang mit dem art. hier im buch sehr gut die abläufe..

    nochmal – ich empfehle es dir mit den besten wünschen ,und neuen erkenntnissen

    dir vielleicht bis jetzt verborgen blieben….

    …viel grüße– türke….

  14. malachim

    2. Juli 2011 @ 12:11

    <Das Osmanische Reich hat den Leuten ihre Freiheiten und ihre Ländereien den dort ansässigen Menschen gelassen. Den sonst wäre jezt der gesamte Balkan moslemisch und würde türkisch reden. 500 Jahre dort zu herrschen kann man nicht mit Unterdrückung. <

    das riezt mich denn doch nochmal drauf einzugehn….weist du warum das so war?

    die osmanen sprich mohammedaner – brachten dort ( nicht nur dort) hunderttausenden

    menschen um… der rest , ist schon klar das die sich nciht mehr trauten auf lange zeit

    sich zu mucksen…. erst als sich die herscher überlebten .. drehte sich der wind…

    und ausserdem .. dort wo mohammedaner herschen … " dürfen" schon noch

    kleinere enklafen anderer gesinnung bestehn bleiben – wie auch- man brauchte ja

    dhimmi- nachschub!

    ….was das verdrängen betrifft-

    ein sehr "gebildetet" bekannter sritt bis zu seinem lebens ende den genozid an den

    juden und anderen völkerschaften rigoros ab….was soll ich da sagen?

    … das mußte ich dir noch schreiben türke…

    …lies dir doch die bücher einer oriana fallaci ….. damit du die dinge mal von einer

    anderen seite zu sehn beginnst…

    also dann ….

  15. der Deutsche

    16. Dezember 2012 @ 20:09

    ihr seit ehrtlich billig Malachim & co,verschwindet aus deutschland.ausländer brauchen wir nicht,wir haben genüge probleme mit euch pack.

Leave a comment

Login