Geschrieben am 21. Februar 2013 von Redaktion abgelegt in der Kategorie Israel,
Kommentare (1)

Israel genehmigt Ölbohrungen auf besetzten Golan-Höhen

Ungeachtet möglicher internationaler Proteste hat Israel Medienberichten zufolge Ölbohrungen auf den besetzten Golan-Höhen genehmigt. Dem US-israelischen Unternehmen Genie sei eine entsprechende Lizenz erteilt worden, berichtete die Zeitung „Jediot Ahronot“ am Donnerstag. Dem Konzern stehe der frühere rechtsgerichtete israelische Minister Effi Eitam vor. Das Wirtschaftsblatt „Globes“ berichtete, zu den Aktionären zähle US-Medienmogul Rupert Murdoch. Der republikanische Ex-Vizepräsident der USA, Dick Cheney, sei einer der Berater des Projekts.

1 Kommentar

  1. Frank Meyer

    6. März 2013 @ 21:40

    Oder wie Juden und Christen gemeinsam die Muslime beklauen.

Leave a comment

Login