Geschrieben am 6. April 2013 von Redaktion abgelegt in der Kategorie Nordkorea,
Kommentare (0)

Krise in Fernost: Nordkorea brüskiert Verbündeten China

Nordkorea hat offenbar auch seinem Nachbarn China die Evakuierung seiner Botschaft in Pjöngjang nahe gelegt. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur dpa am Samstag und beruft sich auf informierte Kreise. Es gebe aber noch keine Entscheidung, wie sich die chinesische Regierung verhalten werde.

Pjöngjang hatte mehreren Ländern erklärt, dass man die Sicherheit der Botschaftsmitarbeiter ab dem 10. April im Konfliktfall nicht mehr garantieren könne. Bis dahin könne noch bei einer Evakuierung der Diplomaten geholfen werden. Außer Deutschland und Großbritannien haben noch die EU-Länder Schweden, Polen, Rumänien, Bulgarien und Tschechien Botschaften in Nordkorea. Betroffen von dem Evakuierungsappell ist auch Russland.

 

Keine Kommentare

Leave a comment

Login