Geschrieben am 15. Mai 2011 von Redaktion abgelegt in der Kategorie Israel, Palästina, Syrien,
Kommentare (1)

Israel setzt wieder Gewalt ein

Neue Gewalt im Nahen Osten: Israelische Soldaten haben vier Menschen erschossen, die versucht haben sollen, von Syrien aus die Grenze nach Israel zu überqueren. Bei den Toten handelt es sich offenbar um demonstrierende Palästinenser. Auch am Gaza-Streifen kam es zu schweren Zwischenfällen. Weitere Palästinenser berichten das durch israelische Soldaten auf Kinder und Frauen geschossen worden ist.

1 Kommentar

  1. herold

    16. Mai 2011 @ 12:23

    jeder einigermaßen intelligente Palästinenser muß inzwischen begriffen haben, daß gewaltsame Grenzverletzung den Tod nach sich ziehen kann.
    Das auf Frauen und Kinder geschossen wurde halte ich wieder für ein islamisches Märchen,
    nützlich für das Aufschreien der israelfeindlichen Presse.

Leave a comment

Login