Geschrieben am 24. August 2011 von Michael abgelegt in der Kategorie Globale Nachrichten,
Kommentare (0)

Plant Apple neben dem iPhone 5 auch eine Billigversion des iPhone 4?

Vermutlich um weitere Käuferschichten zu erschließen, plant Apple parallel zur Einführung des iPhone 5 angeblich eine Billigversion des iPhone 4. Das Billig-iPhone könnte in die Fußstapfen des 3GS treten. Dieses Modell ist bis heute erfolgreich.

Wie das Nachrichtenmagazin „n-tv“ berichtet, haben die Zulieferer des US-Computerkonzerns Apple mit der Fertigung einer billigeren Version des iPhone 4 begonnen. Demnach verfüge die abgespeckte Variante nur noch über acht Gigabyte Speicher, so zwei mit dem Vorgang vertraute Personen gegenüber dem Sender. Die dafür verwendeten Chips sollen aus Korea stammen. Bis dato bezieht der US-Konzern dies von Toshiba und Samsung. Apple wollte sich zu den Angaben nicht äußern. Schon in den nächsten Wochen soll dem Bericht zufolge die billigere Version in die Läden kommen. Das iPhone 4 ist seit Frühjahr 2010 auf dem Markt und wird mit 16 und 32 Gigabyte Speicher angeboten.

Zudem berichtet „n-tv“, dass Ende September Insidern zufolge das neue iPhone 5 aufgelegt werden soll. Zwar werde das neue Modell mit dem aktuellen iPhone weitgehend identisch sein. Es soll allerdings über ein größeres Display, eine verbesserte Antenne und eine 8-Megapixel-Kamera verfügen.

Keine Kommentare

Leave a comment

Login