Geschrieben am 11. April 2011 von Abou Jamal abgelegt in der Kategorie Islam, Israel, Österreich,
Kommentare (5)

Selbst Schuld: Attacke wegen Davidstern

Weil er einen Davidstern trägt, wurde ein Tiroler im Bus verprügelt. Selbst Schuld!

„Ich saß am Sonntagabend friedlich in einem IVB-Bus der Linie J, als ich plötzlich von zwei türkischstämmigen Männern angestänkert wurde“, schildert ein 19-jähriger Lehrling. Der Auslöser war offenbar der Davidstern, den der Israel-Fan aus Innsbruck um den Hals trägt. „Sie haben mich offenbar für einen Juden gehalten“, so der waschechte Tiroler. Eine Verwechslung, die der 19-Jährige mit zwei Faustschlägen ins Gesicht büßen musste. „Dabei schimpften die Angreifer, Hitler hätte die Juden fertigmachen sollen, Israelis wären Kindermörder und die Türkei werde Israel wegfegen.“

Dann würde ich sagen das der Israel Fan selbst Schuld ist, wenn er als Jude gehalten wird indem er einen Judenstern trägt. So schnell kann es gehen. Hoffentlich hat er daraus gelernt das lediglich nur eine Minderheit hinter Israel steht.

Der 19-Jährige, der durch die Schläge eine Kontaktlinse verloren hatte, flüchtete beim Sillpark aus dem Bus. „Niemand hat mir geholfen, obwohl der Wagen voll war.“

Wie naiv muss er nur sein. Wer hilft gerne „Juden“ ?!

5 Comments

  1. Rot-Grün erwacht ! „Selbst Schuld: Attacke wegen Davidstern“ | Jihad Watch Deutschland

    11. April 2011 @ 18:14

    […] Minderheit hinter Israel steht. … Wie naiv muss er nur sein. Wer hilft gerne “Juden” ?! Nur zu Dokumentationszwecken… Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Uncategorized. Permalink in die Lesezeichen aufnehmen. […]

  2. WayneBruny

    12. April 2011 @ 21:04

    „Wer hilft gerne “Juden” ?!“
    „Weil er einen Davidstern trägt, wurde ein Tiroler im Bus verprügelt. Selbst Schuld!“

    Achso, weil jemand Jude ist hat er Gewalt verdient? Das ist zumindest die Kernaussage dieses Beitrags.

  3. Pimpf

    27. November 2011 @ 21:25

    Mir kommen die Tränen, nee nee nee aber. Wie kann man nur, so blöd sein.

  4. pit

    30. November 2011 @ 20:46

    einen solchen artikel können nur zwei sorten von menschen schreiben.moslems oder rassisten.

  5. Zion

    28. Dezember 2011 @ 21:17

    Ja, wenn einer ein Hackenkreuz öffentlich trägt, kommt er in Deuschland in den Bau. Da ist ja der Israel-Fan verdammt gut weggekommen, nur zwei aufs Maul bekommen. Was würde wohl mit einem passieren, der in Israel mit Palästinenser-Flagge im Bus sitzt? Würde er noch lebend den Bus verlassen können?

Kommentare sind deaktiviert.