Sven Lau verhaftet

Der Vorsitzende des islamistischen Vereins „Einladung zum Paradies“, Sven Lau, ist gestern festgenommen worden. Über die Gründe wollte die Polizei noch keine Auskünfte geben. Angeblich wurden weitere Salafisten verhört.

Verstöße gegen das Grundgesetz? Verfassungsfeindliche Äußerungen? Oder andere Straftaten?

Warum der Vorsitzende des islamischen Vereins „Einladung zum Paradies“ (EZP), Sven Lau, gestern festgenommen wurde, darüber wollte die Polizei noch keine Auskunft geben. Erst auf Anfrage bestätigte Polizeisprecher Willy Theveßen am Abend, dass die Festnahme tatsächlich stattgefunden hat. Angeblich sollen auch weitere Salafisten verhört worden sein.

„Ihr müsste euch organisieren“

Die Salafisten rufen unterdessen zum „Kampf“ auf. Der vom Verfassungsschutz beobachtete fundamentalistische Prediger Pierre Vogel hatte am Nachmittag im Internet gepostet, dass Sven Lau „verhaftet“ worden sei. Er appellierte an seine Brüder und Schwestern, dass sie sich organisieren sollten. Offensichtlich befürchten die Salafisten ein Verbot infolge der Innenministerkonferenz, die heute und morgen stattfindet.

Vogel schreibt:

„…man versucht, meine Vorträge zu löschen, man hat uns Moscheen geschlossen für große Vorträge (…), jetzt wird gerade der größte Wert der Demokratie, das Versammlungsrecht, abgeschafft.“

Der deutsche Konvertit fordert seine Brüder und Schwestern auf, sich wöchentlich in Wohnungen zum Gebet und Unterricht zu treffen.

Nachdem die Stadt im Januar verfügt hatte, dass die Salafisten sich nicht mehr in einer Privatwohnung zum Gebet treffen dürfen, kam es wiederholt zu Zwischenfällen, die von EZP im Internet als „Anschläge“ bezeichnet wurden. So gerieten Anfang März Salafisten und Karnevalisten aneinander. Pierre Vogel verkündete anschließend, dass in Mönchengladbach nun „Jagd auf Muslime“ gemacht werde.

Die Rede war von einem „Mordanschlag“ auf Lau und seine Familie, die Angreifer hätten ihn und seine Kinder lynchen wollen. Zwei Wochen später kam es binnen weniger Tage gleich zu mehreren Vorfällen: So sollen Unbekannte den Hinterhof, auf dem die Salafisten beten, mit Hundekot beschmiert haben. Wenig später wurde eine Scheibe von Sven Laus Laden an der Waldhausener Straße eingeworfen, daraufhin die Scheibe der Haustür von Wilfried Schultz, dem Sprecher der Eickener Bürgerinitiative.

Anschließend soll, so die Darstellung der Salafisten, rund um ihr Grundstück eine Serie von Brandstiftungen begonnen haben. Einen ersten Vorfall bestätigte die Polizei in der Nacht zum 17. April, als auf dem Hof Abfall entzündet wurde. Einen Containerbrand in der Nacht auf den 26. Mai wertete Lau erneut als Anschlag. Zuletzt brannte es in der Nacht auf den 5. Juni im Keller des Hauses Eickener Straße 166 neben dem Hauptsitz von EZP.

„Einige Bewohner des Hauses haben angefangen zu weinen, es war sehr emotional“

sagte Lau daraufhin in einer Videobotschaft. Kinder hätten unter Schock gestanden. Die Bürgerinitiative sei „direkt um 2 Uhr morgens am Start“ gewesen und habe gerufen, „dass das die Salafisten selber waren„. Man lasse sich jedoch nicht einschüchtern: „Letztendlich wissen wir, dass ihr die Übeltäter seid, wer auch immer dahintersteckt.“ Die Polizei hatte nach allen Vorfällen Ermittlungen aufgenommen.

18 Gedanken zu „Sven Lau verhaftet

  • Pingback: Salafist Sven Lau verhaftet | Jihad Watch Deutschland

  • 21. Juni 2011 um 23:48
    Permalink

    Hallo liebe Leute,
    Was sind den bitteschön Salafisten? das sind Muslime, keine Salafisten !
    Dieser Name wird nur benutzt um zu spalten und um Menschen an den Pranger zu stellen. Wir müssen tolerant bleiben.

    Antwort
  • 21. Juni 2011 um 23:59
    Permalink

    Sven Lau aka Abu Adman ist einer der Köpfe der islamistischen Szene in Deutschland. Ein Polizeisprecher bestätigte am Nachmittag Informationen der „Rheinischen Post“.

    Islamisten hatten in der Nacht zu Sonntag ein Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses gelegt. Anschließend hatten sie sich im Internet als Opfer eines Brandanschlags dargestellt. Wegen Verdachts auf Brandstiftung waren Lau und drei weitere Verdächtige am Dienstagnachmittag festgenommen worden. Dies teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Mönchengladbach mit.

    Inzwischen seien die Islamisten aber wieder auf Freiem Fuß. Bei dem Brand war niemand verletzt worden, aber Sachschaden ist entstanden.

    Lau ist Vorsitzender des Vereins „Einladung zum Paradies“. Er predigt eine besonders radikale, fundamentalistische Auslegung des Islam, den Salafismus.

    Über ein Verbot des Vereins wird seit längerer Zeit spekuliert. Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz (IMK), Boris Rhein, forderte ein härteres Vorgehen gegen die Salafisten.

    Antwort
  • 22. Juni 2011 um 00:01
    Permalink

    Ich meinte aka Abu Adam und nicht Abu Adman 😮

    Antwort
  • 22. Juni 2011 um 12:30
    Permalink

    Bei diesen Vögeln wundert mich nichts. Es sind deutsche und machen einen auf Moslem. Keine Moschee oder Moslems wollen mit denen was zutun haben die seit der Geburt Moslems sind. Es sind immer nur die gleichen Anhänger. Es sind deutsche die denken die wahre Religion gefunden zu haben und gehen einen total falschen Weg. Der Verein EZP von Pierre Vogel und Sven Lau sind extremisten. In ihren eigenen Räumen verschlossen reden die über alles was die tun können auch viel illegales. Nur aussen hin geben die sich aber friedlich. Der Verein EZP gehört verboten. Kein Moslem will mit denen was zutun haben. Die sind eher eine Sekte als Moslems. Hoffentlich unternimmt der Verfassungsschutz was gegen diese Personen. Wegen denen denkt jeder das der Islam schlecht wäre genau wegen solchen Radikalen Moselems wie Pierre Vogel oder Sven Lau. In meinen Augen und in vielen Augen anderer Moslems sind das keine Moslems sondern terroristen. Keine Moschee will mit denen etwas zutun haben. Alleine das zeigt das die auf dem falschen Weg sind. Warum will wohl keine Moschee mit denen in Verbindung gebracht werden?

    Antwort
  • 22. Juni 2011 um 13:48
    Permalink

    …..das kann ich dir schon vermitteln warum „keine “

    moscheebetreiber damit

    etwas

    zu tun haben will!

    weil die wahren ziele der moscheebetreiber somit klarer und offenbarer

    werden!und die herrschaften möchten ja den islam als die friedensreli

    verkaufen! impertinenter gehts nicht mehr!

    erst wenn der islam soweit fuß gefasst hat ,daß er alle „ungläubigen

    die ja weniger wert sind wie das vieh -unter seine knute gebracht hat

    ! so denken die

    moscheebetreiber jedenfalls , dann hat ja auch dieser vogel mit anhang

    wieder seinen platz in der moschee……

    also nicht sentimentel werden !

    islam ist keine religion ,sondern ein faschistoides

    menschenverachtendes system

    kleiner ausschnitt einer erkenntnis gefällig?

    „Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen,
    der Terror kommt aus dem Herzen des Islams,
    er kommt direkt aus dem Koran.
    Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Korans leben und handeln,
    also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten.
    Und er richtet sich vor allem gegen Frauen.“
    Zafer ŞENOCAK – türkischer Schriftsteller, *1961
    :

    Antwort
  • 22. Juni 2011 um 14:25
    Permalink

    Du solltest nicht jeden Moslem gleichstellen. Ich bin Moslem lebe in Deutschland, bin hier geboren. Meine Frau trägt kein Kopftuch. Ich gehe in die Moschee vielleicht 2 oder 4 mal im Jahr. Der grösste Teil der Moslems in Deutschland leben wie ich. Die extrmisten wie diese Salafisten würden mich nicht mal als Moslem akzeptieren. Ich habe den Koran auch nie gelesen. Daher sollte nicht jeder Moslem gleichgesetzt werden. In Deutschland le bende Moslens sind zu 80% wie ich und keine Extremisten oder sonstiges. Das sind diese Salafisten wie Sven Lau

    Antwort
  • 22. Juni 2011 um 14:42
    Permalink

    Hallo,
    @Sinan, du musst niemanden zeigen wie super duper du integriert bist. Integration sollte nicht am Kopftuch und an den Korankenntnissen gemessen werden, sondern an der Bildung, am Charakter und der persönlichen Einstellung 🙂

    Ich bin der Letzte, der diese Wahhabiten unterstüten würde. Ich komme selber aus Mönchengladbach und sehe wie die Lage dort ist, aber man sollte trotzdem fair bleiben. So gefährlich und respektlos die Salafisten gegenüber Nichtmuslime und Muslime anderer Gruppierungen auch sein mögen, sollte man dennoch Grenzen kennen.
    Sven Lau ist einer der harmlosesten aus seiner Gruppe, eigentlich ein sehr sympathischer Kerl. Andere aus seiner Partei dagegen rufen sogar zum Mord an andere muslimische Gruppierungen auf…

    Naja… wie dem auch sei, ich finde dieser EZP Verein sollte verboten werde, denn wenn man diese Menschen wirklich kennt, sieht man dass sie nicht zum Islam, sondern zur Unruhe und zum Hass gegen andere Muslime aufrufen, die nicht ihre Ideologie vertreten.

    Antwort
  • 22. Juni 2011 um 15:35
    Permalink

    Oriental dann kennst du die Situation in Mönchengladbach. Ich habe Angst daß sich einer von diesen Salafisten irgendwo in die Luft sprengt. Ich habe sogar meine Arbeitszeiten um eine Stunde verschoben so das ich Luft habe und meine Kinder selbst in die Schule fahren kann. Nicht nur ich denke so, sondern die gesamte Nachbarschaft. Sobald irgendwas passiert wird es von ezp heißen das war keiner von denen war. Der Staatsschutz wird wieder herausfinden das diese Person immer nur auf solchen Seiten wie von ezp und die ganzen Blog im Internet die Ideen gezogen hat. Auf solche Leute kann jeder in Mönchengladbar getrost verzichten.

    Antwort
  • 22. Juni 2011 um 16:41
    Permalink

    ….hallo sinan@

    du mußt dich nicht rechtfertigen….

    aber den coran – solltest du wirklich dich moslem nennen,- solltest du

    wirklich lesen ,-

    also ich bin christ – und ich habe den coran schon als kind gelesen

    und zwar mit schaudern..und im vergleich mit der bibel.. na bitte

    ich würde niemals sagen ich sei christ und gleichzeitig sagen

    ich hätte die bibel noch nie gelesen.. mohammed hat ja viel

    abgeschrieben..und zu seinem vorteil umgemünzt aus verschiedenen

    gründen..er wurde instruiert von enlilitischer seite ..

    aber das ist eine andere geschichte – kannst ein bischen darüber in

    meinen

    posts nachlesen…die bibel ist ein buch das ich dir enmpfehlen kann,.

    weil hier das verborgenen wissen steht ..

    im coran ruft mohammed -instruiert von sin zum töten auf ..

    nochmal – ich, wenn ich moslem wär und den coran nicht gelesen hätte

    würde mich schuldig fühlen an den schlechtigkeiten die damit angestellt

    werden.. lies den coran ,und du kommst drauf das dies ein

    tötungsaufrufungsbuch par exellanc ist!

    besser noch lies in geschichte den lebenslauf mohammeds ,- und du

    wirst

    erschauern über seine bösen taten…mit mohammed hat sin ein enlilit

    den richtigen schlächter gefunden um die macht über die welt

    zu erlangen,- es wird aber nicht gelingen!

    …sagte schon jesus – niemand kommt zum vater . denn durch mich!

    und ….versuch mal galaktisch zu denken…ea gibt nicht den einen

    der alles geschaffen hat – den wer hätte ihn geschaffen?

    unsere galaxy hat milliarden sonnensysteme ,. wir sind nicht alleine

    es gibt viele verschieden rassen,-

    ICH habe contact mit den grays ,- den weißen – und anderen..

    also lies den coran und du wirst dich schämen ein moslem zu sein ,-

    so wie ich mich geniere für leute die im namen christi

    menschen getötet haben!und unterdrücken ( geistig)

    im coran aber wird es verlangt -in der bibel nicht – das macht den

    unterschied!

    denk mal darüber nach!

    Antwort
  • 22. Juni 2011 um 16:55
    Permalink

    Was meinst du mit Kontakt zu grays ,- den weißen – und anderen..? Ich weiß beim besten willen nicht was du damit meinst.

    Antwort
  • 22. Juni 2011 um 17:19
    Permalink

    hi petersen

    ich erzählte mal davon jemandem vor langer zeit – der mit dem ehemaligem

    v- minister dayan in verbindung stand meine version…

    ..dayan bestätigte vollauf meine geschichte….

    genügt das?

    weiter möchte ich nicht darauf eingehn…lies genau meien aussagen…

    und es wird dir ein -vielleicht – ein licht aufgehn…

    bis morgen oder später mal leute….

    Antwort
  • 22. Juni 2011 um 19:10
    Permalink

    ….ali@

    nicht der mensch ansich ist schlecht.-

    aber der coran – ,laut moslems und eben coranaussage das direkte wort

    allhas…eines götzen-

    darf nicht verändert werden..

    wenn dir das gefällt , deine sache !

    aber so ist es nunmal- und sag nicht auf arabisch bedeutet es was anderes

    weißt du, -ein gott wenn er ein gott wäre,- dein allha – müßte

    ja alle sprachen mit leichtigkeit können ,- oder?

    geb dir einen kl. auszug.

    Sure 8 Vers 55
    „Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden“

    das unterstützt du?

    oder-

    Sure 2,191
    Pa: Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!
    Sure 2,193
    Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!
    Sure 2,216
    Pa: Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist.
    Sure 2,244
    Pa: Und kämpft um Allahs willen!
    Sure 4,74
    Pa: Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet – oder er siegt -, werden wir ihm (im Jenseits) gewaltigen Lohn geben.
    Sure 4,76
    Pa: Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen um Allahs willen, diejenigen, die ungläubig sind, um der Götzen willen. Kämpft nun gegen die Freunde des Satans!

    sagt mal ,- ihr die ihr mohammedaner seid .-

    wollt ihr das ? das ist aus eurem coran!

    oder nochetwas-

    Der Koran darf von Muslimen nicht hinterfragt werden, weder als ganzes noch in Teilen, da jedes Hinterfragen koranischer Inhalte aus islamischer Sicht als „Abfall vom Glauben“ (Apostasie) gewertet werden kann — und i.d.R. auch gewertet wird. Muslime haben alles, was im Koran geschrieben steht, bedingungslos, unterwürfig und unkritisch – also ohne Widerspruch – zu glauben (das arabische Wort „Islam“ bedeutet „Unterwerfung“ unter den Willen Allahs) — und sie haben ihre gesamte Lebensführung am Koran auszurichten.
    Welche Folgen dies für jene Muslime hat, die sich an dem Glaubensfundament des Islams orientieren, wird in Kapitel 4 „Warum es keine Islamisten gibt“ näher erläutert.
    Auch darf nach islamischer Rechtslehre kein Wort, kein Buchstabe des in Arabisch verfassten Originals verändert werden, da der Koran nach islamischer Überzeugung die „letzte Offenbarung“ und das unabänderliche Gesetz Allahs ist, das angeblich „schon immer“ bei Allah war und an dem es gemäß Sure 2 Vers 2 keinen Zweifel gibt, in dem es laut Sure 4 Vers 82 keinen Widerspruch gibt (siehe Kapitel 5 „Allahs unendliche Strafen“), und das in mehreren islamischen Staaten – zusammen mit der Scharia und dem Hadith – Verfassungsrang hat und alle Belange des gesellschaftlichen wie des privaten Lebens peinlich genau vorschreibt und regelt; selbst Belange der Ökonomie, der Judikative, der Exekutive etc.
    Einer wie auch immer gearteten „Reformation“ oder einer sonstigen inneren Veränderung des Islams ist damit ein Riegel vorgeschoben — sie ist, zumindest bis auf weiteres, ausgeschlossen.
    Kompromisse erscheinen aus muslimischer Sicht nicht möglich, wenn es um den Islam, den Koran, das Hadith oder um das „Vorbild“ Mohammed geht  !
    Auf Abfall vom Glauben (Apostasie) steht nach islamischem Recht ausschließlich die Todesstrafe, da Apostasie aus islamischer Sicht mit dem Verlassen der „Ummah“ (Umma), der Islamischen Gemeinschaft, gleichgesetzt wird und als Hochverrat am Islam gilt, einer „Religion“, die gemäß den Darstellungen von Muslimen die „Religion“ der Toleranz und des Friedens ist.

    wenn ihr das alles wollt-

    ja dann ist euch nicht zu helfen…

    dann betreibt ihr lediglich dies ..

    Taqiyya betreiben konservative Muslime u.a. dort, wo sie als Minderheit in einer nicht-islamischen Gesellschaft leben, also im Dar el-Gharb (Haus des Krieges), und lediglich vortäuschen, sich an die Werte der Mehrheitsgesellschaft angepasst zu haben.
    Sobald sie vermuten, über eine – evtl. auch nur regional vorhandene – hinreichende Mehrheit zu verfügen und dort das Dar el-Islam (Haus des Islams) errichten zu können, drehen sie den Spieß um und fordern ihre totalitären Rechtsnormen und rückständigen Wertvorstellungen als allein verbindlich ein.
    Merke  : Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.
    Wer in bestimmten Situationen verpflichtet ist zu lügen, dem kann man von vornherein nicht glauben  !

    Antwort
  • Pingback: ⇒ Hassprediger erklären den "missverstandenen Islam" - Diskussion (S.26): Rob & Rob Warum werden dann ...

  • Pingback: MigraNews (15) 28. August 2011: Berlin (Demokratiedefizit; BIG contra schwul; sagt danke), Ausländerbehördenservice, Stadtteilmütter, Studium, Lob für Deutschland, Wahl MeckPomm, 1 Jahr Sarrazin, Salafiverein aufgelöst « BlogIG – Migratio

  • Pingback: MigraNews (15) 28. August 2011: Berlin (Demokratiedefizit; BIG contra schwul; sagt danke), Ausländerbehördenservice, Stadtteilmütter, Studium, Lob für Deutschland, Wahl MeckPomm, 1 Jahr Sarrazin, Salafiverein aufgelöst « BlogIG – Migratio

  • 12. November 2012 um 22:14
    Permalink

    Versteht ihr jetzt warum in Deutschland die Volksabstimmung nicht erlaubt ist!!!!
    Die gleiche Brut eben nur in einer anderen Zeit. Damals hat man gegen die Jude gehetzt egal wie und heute sind es die Moslems! Hätten meine Römischen Vorfahren die German nicht zivilisiert und sie aus dem Wald geholt währen die germano Barbaren immer noch drin……!!! Leider hat es nicht gelangt, einmal Barbare immer Barbare.
    Wir brachten ihnen Zivilisation, Kultur und das Christentum und was machen die Deutschen draus!!! Erst Juden den Tod und die Ausrottung wünschen und jetzt de nMoslems. Die größte Moschee Europas steht in Italien und wir haben kein Problem damit!!! Eben jedem das seine, das nennt man bei uns Zivilisiert.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *