Geschrieben am 26. Juli 2011 von Redaktion abgelegt in der Kategorie Afghanistan, USA,
Kommentare (0)

Taliban in Afghanistan erhielten Geld der US-Steuerzahler

Eine Untersuchung durch Militärbehörden kam nun zu dem Schluß, dass die Taliban in Afghanistan durch Korruption amerikanische Steuergelder erhalten haben – über Verträge über 2,16 Mrd. USD mit mehreren Speditionen, die die afghanische Wirtschaft ankurbeln sollte. Diese Verträge umfassten Lieferungen von Lebensmitteln, Treibstoff, Waffen und Baustoffen innerhalb des Landes. Während im Irak hauptsächlich US-Firmen das große Geschäft machten, wurden in Afghanistan vor allem heimische Unternehmen beauftragt. Die große Anzahl der Aufträge machte es unmöglich, alles zu kontrollieren, und in den meisten Fällen wurden die Aufträge an unzählige Subunternehmer weitervergeben. Viele dieser Firmen hätten Wegegeld an die Taliban geleistet, und zwar zwischen 1500 und 2500 USD pro LKW-Fahrt. Obwohl dem US-Militär diese Situation bewußt war, wurde nichts unternommen, da die Priorität darin gesehen wurde, dass die Lieferungen überhaupt ankamen.

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.