Türken doppelte Staatsangehörigkeit

Die türkische Regierung hat den Beschluss der großen Koalition in Berlin zur begrenzten Zulassung der doppelten Staatsbürgerschaft gelobt. „Natürlich begrüßen wir das“, sagte ein Außenamtssprecher am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Die Türkei hatte das jetzt abgeschaffte Optionsmodell stets kritisiert und eine Hinnahme der doppelten Staatsangehörigkeit durch die deutschen Behörden gefordert. Auch in der türkischen Presse wurde die Entscheidung von CDU/CSU und SPD überwiegend begrüßt. „Sieg der Türken“, titelte die Zeitung „Vatan“.

Vereinzelt gab es in der türkischen Presse aber auch Kritik an der Entscheidung der voraussichtlichen Koalitionäre. So könnten nur in Deutschland geborene Türken von der doppelten Staatsbürgerschaft Gebrauch machen, hob die Zeitung „Zaman“ hervor. Türkische Einwanderer in Deutschland müssten dagegen wie bisher ihre türkische Staatsbürgerschaft aufgeben, wenn sie Deutsche werden wollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *