Türkische Regierung sperrt Wikipedia

Die Website von Wikipedia ist in der Türkei gesperrt geworden. Die Online-Enzyklopädie ist seit dem Morgen blockiert. Beim Abrufen der Website werde darauf hingewiesen, dass der Zugang aufgrund eines Gerichtsbeschlusses nicht zu erreichen sei.

Laut einem Bericht der Hürriyet werden die Betreiber der Website beschuldigt, auf die Forderungen der Türkei nicht reagiert zu haben. Demnach wirft die türkische Regierung der Internetplattform vor, Texte zur Verfügung zu stellen, die Terror propagieren und die Türkei auf eine Stufe mit Terroristen stellen würden. Die Betreiber von Wikipedia sollen trotz mehrfacher Warnungen die Texte nicht gelöscht haben. Die Blockierung werde aufgehoben, sobald die Website den Forderungen nachkomme.

Der türkischen Regierung wird immer wieder vorgeworfen, nach Anschlägen und Demonstrationen vorübergehend den Zugang zum Internet zu blockieren. In der Vergangenheit waren vor allem soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter betroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *