Geschrieben am 28. Dezember 2011 von kewil abgelegt in der Kategorie Türkei,
Kommentare (0)

Türkei: Islamischer Gelehrter hält Weihnachtsmann für „unanständig“

Weil er die Geschenke durch den Schornstein bringt, ist der Weihnachtsmann „unanständig“. Zu dieser Auffassung kommt ein islamischer Rechtsgelehrter in der Türkei.

Ein islamischer Rechtsgelehrter in der Türkei hat den Weihnachtsmann als „unanständig“ bezeichnet, weil er seine Geschenke durch den Schornstein bringt. „Der Weihnachtsmann betritt die Häuser durchs Fenster oder den Kamin. Wäre er eine anständige Person, käme er durch die Tür“, zitierte die Zeitung „Hürriyet“ am Mittwoch den Mufti der nordwesttürkischen Stadt Kesan, Süleyman Yeniceri. Dieser erinnerte ausdrücklich daran, dass der Koran alle Gläubigen auffordere, die Häuser durch die Tür zu betreten.

In der muslimisch geprägten Türkei wird Weihnachten nicht gefeiert. Die Islamgelehrten rufen zudem regelmäßig dazu auf, keine christlichen Bräuche zu übernehmen. Dabei geht die Figur des Weihnachtsmanns weitgehend auf die Legende vom Heiligen Nikolaus zurück, dem Bischof von Myra – dem heutigen Demre, einem kleinen Ort im Süden der Türkei.

Keine Kommentare

Leave a comment

Login