Geschrieben am 17. Mai 2012 von Redaktion abgelegt in der Kategorie Deutschland, Islam,
Kommentare (7)

Wirbel um Maischberger-Talkshow

Der Maischberger-Talk „Die Salafisten kommen: Gehört dieser Islam zu Deutschland?“ vom Dienstagabend löst am Tag danach Kontroversen aus. Der radikale Prediger Hassan Dabbagh durfte in der Sendung seine Thesen verbreiten. Ein ursprünglich eingeladenes Islam-Opfer nahm nicht an der Sendung teil. Jetzt gibt es Kritik am Vorgehen des WDR.

Dabbagh, gebürtiger Syrer mit deutscher Staatsangehörigkeit, leitet den Leipziger Verein „Islamische Gemeinde in Sachsen – Al-Rahman-Moschee“, der vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Weitere Studiogäste der Sendung waren die türkischstämmige Schauspielerin Renan Demirkan, der jüdische Journalist und Jurist Michel Friedman, die muslimische Moderatorin Kristiane Backer, der katholische Journalist Matthias Matussek und der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach.

Der Salafist forderte in einer hitzigen und teils chaotisch wirkenden Sendung, dass die „Hetze“ gegen die Salafisten in Deutschland ein Ende haben müsste. Fragen nach seiner Haltung zum Grundgesetz und nach seiner Einstellung zur islamischen Scharia wich der Prediger größtenteils aus. Als der Innen-Experte Bosbach erklärte, dass die meisten Terroristen Kontakte zu salafistischen Strömungen habe, nannte Dabbagh den Politiker indirekt einen Lügner.

Schon im Vorfeld hatte es massive Kritik an der Sendung gegeben, weil Sabatina James vor der Sendung wieder ausgeladen wurde. Als junges Mädchen sollte sie von ihrem Vater in Pakistan zwangsverheiratet werden. Sie flüchtete und konvertierte zum Christentum. „Am 9. Mai erhielt ich meine Einladung, zwei Tage später lud man mich wieder aus“, zitiert die „Bild“-Zeitung die 30-Jährige. Der WDR reagierte bereits auf die Kritik. Man habe versucht eine inhaltlich vertretbare Sendung zu komponieren. Deshalb habe man die Einladung von Frau James auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Der Christliche Medienverbund KEP scharf kritisiert. „Wie kann man verantworten, dass Salafisten in der ARD eine publizistische Plattform geboten wird und Hassan Dabbagh in der Sendung allein schon durch seine Anwesenheit für seine demokratiefeindlichen Ansichten werben kann?“, fragt Geschäftsführer Wolfgang Baake in einem Brief an WDR-Intendantin Monika Piel.

„So wie es eigentlich zur Selbstverständlichkeit eines öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehsenders gehören sollte, dass man keine Links- und Rechtsradikale in eine Sendung einlädt und ihnen eine Plattform für ihre Ideologien bietet, so sollte man auch den Salafisten keine Plattform bieten“, schreibt Baake, der auch der Beauftragte der Deutschen Evangelischen Allianz am Sitz des Deutschen Bundestages und der Bundesregierung ist.

7 Comments

  1. pit

    17. Mai 2012 @ 12:34

    wer andersgläubige als schweine und affen bezeichnet,sollte nicht in einer talkshow auftretten.

  2. Halit

    17. Mai 2012 @ 16:42

    @pit

    wo bitteschön hat er andersgläubige als schweine und affen bezeichnet du lügner……..was bist du nur für ein dreckiger lügner…..

  3. pit

    18. Mai 2012 @ 20:43

    armer halit
    hab ich jemand erwähnt???du weisst ja nicht mal,wenn ich meine!!!steht das im koran,das du lügen sollst?steht es im koran,das du mich als blöd verkaufen sollst.was machen eigentlich die moslems,wenn sie sich nicht gerade aufregen?wer ist er?von was redest du?

  4. Halit

    20. Mai 2012 @ 16:46

    @pit
    war doch klar das du hassan dabbahg damit meinst versuch dich nicht auszureden du dreckiger lügner…

  5. pit

    21. Mai 2012 @ 12:51

    armer halit
    habe gerade geduscht,,bin also nicht mehr dreckig.da du armer nicht mal in der lage bist,mir zu sagen,wo ich lüge,sagt ja wohl alles.da du kein guter hellseher bist,kannst du mir sicher sagen,wieso dein buch es nötig hat andersdenkende zu beschimpfen.gibt es eine ander religion,die sowas nötig hat???lies hier den neusten beintrag,deine religion liefert wiedereinmal schlagzeilen.(terrorist droht pro nrw) sind alle,die das nicht gutfinden,lügner???echt tragisch,wenn eine religion immer solche schlagzeilen liefert.falls du mordaufrufe nicht gutfindest,solltest du deinen glaubensbrüder predigen.hat das mit einem buch zu tun,das du dich immer verteidigen musst????

  6. Halit

    22. Mai 2012 @ 16:45

    @pit
    ja na klar…ich bin so naiv wie du und glaube alles was ich lese und pralle danach laut „hej ich bin inteligent, ich lese Zeitung“…….fast alle, nicht alle, medien in Deutschland sind dreckige lügner so wie du…..

  7. pit

    23. Mai 2012 @ 22:00

    @halit
    kennst du die schallplatten noch?die hatten manchmal einen kratzer.sie wiederholten sich ständig.glaubst du im ernst,das allah dir gnädig ist,wenn du hier immer lügst?willst oder kannst du mir nicht sagen,wann oder wo ich lüge???sei doch wenigstens froh,das der tag nicht 25 stunden hat.so musst du dich nur 24 stunden über alles und nichts aufregen.noch eine frage:welche zeitung liesst du???wenn du möchtest,verrate ich dir noch,welches das beste buch auf dieser welt ist.eine zeitung könnte ich dir allerdings nicht empfehlen.

Leave a comment

Login